Boxen : Der König kochte auch nur mit Wasser

Foto-Ausstellung, Weinfest, Sommertheater, Wakeboard-Show: Am Wochenende ist in Brandenburg wieder jede Menge los

Claus-Dieter Steyer

Velten. Brandenburg bietet am Wochenende wieder eine Fülle von Veranstaltungen. Hier eine Auswahl: Bei hochsommerlichen Temperaturen wäre das Fest im Ofenmuseum Velten vielleicht keine Empfehlung. So aber verbreitet ein Kachelofen angenehme Wärme. Das Fest beginnt um 15 Uhr mit Kinderprogramm und Musik. Um 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr finden Führungen durch das Museum statt. Ab 14 Uhr sind Fahrten in die Tongruben möglich. Infos unter www.ofenmuseum-velten.de .

Gutes Wetter brauchen die Veranstalter des Sommerfestivals auf der Seebühne in Bad Saarow . Am Sonnabend tritt hier ab 20 Uhr Roland Kaiser auf, während am Sonntag ab 18 Uhr das Filmorchester Babelsberg Welterfolge von Strauß bis Offenbach spielt. Infos unter Telefon (033631)8680.

Im Krongut Bornstedt neben Park Sanssouci zeigt das Hans-Otto-Theater auf der neuen Seebühne das heitere Stück „Der Müller von Sanssouci“ . Dessen Streit mit Friedrich II. hat durchaus aktuelle Bezüge zum Verhältnis der Bürger zur Obrigkeit. Das Stück wird am 5., 6., 9., 10., 11., 12., 16., 17., 18. und 19. Juli jeweils ab 20.30 Uhr gezeigt. Informationen unter Telefon (0331)98 11 8. Ein Abstecher in die alte Schlossküche von Sanssouci, wo unter anderem ein Wasserkessel aus der Zeit von König Friedrich Wilhelm IV. zu sehen ist, (siehe Bildtext) lohnt sich in jedem Fall.

Gleich nebenan auf dem Pfingstberg erweist sich das Belvedere als Besuchermagnet. In den zwei Wochen seit der Wiedereröffnung des Aussichtsschlosses genossen rund 9000 Besucher den Blick auf Potsdam und nach Berlin. Derzeit hängen an Wänden im Innenraum großformatige Bilder von Labyrinthen und Irrgärten aus vielen Ländern. Der Fotograf Jürgen Hohmuth ist in zwei Jahren durch Europa gereist, um aus der Vogelperspektive die eigentümlichen Kunstwerke in Gärten, in Feldern oder in Parks aufzunehmen. Das Belvedere ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Erstmals nach der Wende öffnet am Wochenende das Schloss Sacrow bei Potsdam seine Türen. 13 Künstler nutzen die Räume für ihre Ausstellung „Die Räume der Macht / Macht der Räume“. Sacrow kann günstig mit der Wikinger-Fähre von der Matrosenstation neben der Glienicker Brücke angesteuert werden. Die Ausstellung ist bis zum 7. September sonnabends und sonntags zwischen 12 und 18 Uhr geöffnet.

Bereits zum 410. Mal findet an diesem Wochenende zwischen Luckau und Herzberg der Schliebener Moienmarkt statt. Er geht auf die Weintradition der kleinen Stadt zurück. Gefeiert wird Sonnabend und Sonntag in historischen Weinkellern, auf der Freilichtbühne und im Zelt. Am Sonnabend kürt eine Jury die „Moie des Jahres“. Dafür müssen Mädchen ihre Geschicklichkeit in Haus- und Hofarbeit nachweisen.

Andere Fertigkeiten werden von den Fahrern der V8-Star- und der Ascar-Serie auf dem Lausitzring gefragt, die mit Tempo 350 über den Ovalkurs rasen. Das Training beginnt am Sonnabend um 11.30 Uhr. Am Sonntag starten die Rennen über jeweils 50 Runden um 13.45 und um 15.35 Uhr.

Mit freiem Eintritt locken die Veranstalter einer „Big-Air-Wakeboard-Show“ am Sonnabend in die modernste Wasserski-Anlage Europas in Großbeeren , südlich Berlins. Ab 15 Uhr und ab 21 Uhr gibt es gekonnte Stunts. Ein Hochgenuss erwartet Freunde klassischer Musik: In traumhafter Landschaft finden heute und morgen zum zweiten mal die Himmelspforter Klassik-Tage statt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben