Boxen : Die Flocken fallen – bis zum Wochenende

-

Potsdam Das Winterwetter bleibt den Berlinern und Brandenburgern noch einige Tage erhalten. Das meteorologische Institut der Freien Universität rechnet noch bis einschließlich Freitag mit Schneefall. Kalt soll es noch länger bleiben: Bis einschließlich Sonntag liegen die Temperaturen tagsüber um den Gefrierpunkt, nachts wird es mit bis zu minus 10 Grad teilweise empfindlich kalt.

Die Berliner Autofahrer verhielten sich gestern offenbar vorsichtig. Die Zahl der Unfälle sei gegenüber dem Durchschnitt sogar etwas zurückgegangen, teilte die Berliner Polizei mit. Im östlichen Brandenburg ereigneten sich laut Polizeipräsidium Frankfurt (Oder) bis zum Nachmittag 59 witterungsbedingte Unfälle. Auf der Autobahn A 12 Berlin – Frankfurt (Oder) und dem südlichen Berliner Ring kamen einige Lastzüge von der Fahrbahn ab. Die für Westbrandenburg zuständige Polizei hatte nach eigenen Angaben weniger zu tun als üblicherweise: Nur sechs Unfälle waren aufzunehmen.

Für Hauseigentümer kann das Schneetreiben teuer werden. Wie der Mieterbund mitteilte, drohen Schadenersatzansprüche bei Unfällen, wenn nicht ausreichend geräumt und gestreut wird. Nach einem Gerichtsurteil muss nötigenfalls auch mehrmals täglich gestreut werden. Erst bei extremen Wetterlagen wie anhaltendem Eisregen oder Blitzeis besteht keine Pflicht zum Streuen mehr - weil es dann nichts mehr bringt.bech/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben