DIE KRITIK : Nicht ausgelastet

Nach Überzeugung des Bundesrechnungshofes basieren die Argumente, mit denen die Bundeswehr den Bedarf für das 140 Quadratkilometer große „Bombodrom“ im Norden Brandenburgs seit 1992 begründet, auf völlig überholten Planungen. Gleiches gelte für das gesamte Übungskonzept der Luftwaffe. Der zusätzliche Übungsplatz bei Wittstock werde überhaupt nicht benötigt. Die Luftwaffe laste seit Jahren ihre beiden deutschen Übungsplätze für LuftBoden-Kampfeinsätze nicht aus: „Zuletzt flog sie nur noch ein Drittel der geplanten Übungen.“ Einen Platz habe die Luftwaffe „im Jahre 2005 nur acht Stunden“ genutzt. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben