Boxen : Dubai gibt im Streit um Chipfabrik nach Emirat verzichtet auf Forderung

-

Potsdam. Dubai gibt im Streit mit dem Land Brandenburg um die in Frankfurt (Oder) geplante Chipfabrik nach. Wie der Tagesspiegel erfuhr, ist das Emirat von der Forderung nach kostenlosem Transfer der Technologie des staatlichen Instituts für Halbleiterphysik (IHP) im Falle einer Insolvenz des ChipfabrikUnternehmens Communicant abgerückt. Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU) hatte dem Hauptfinanzier Dubai zunächst eine solche Zusage gegeben. Weil die kostenlose Übergabe der Chip-Technologie an Dubai mit dem deutschen Insolvenzrecht kollidiert, musste er sie jedoch wieder zurücknehmen. Die Scheichs, die im Gegenzug für die Beteiligung von Communicant eine eigene Chipfabrik in Dubai errichten lassen wollen, hatten darauf gepocht. Sicherheit für das 1,3-Milliarden-Euro-Projekt gibt es erst, wenn die 500-Millionen-Bürgschaft von Bund und Land steht. ma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben