Boxen : Ermyas M.: Prozessbeginn im Januar

-

Potsdam - Die Hauptverhandlung im Fall des im April in Potsdam lebensgefährlich verletzten Deutsch-Äthiopiers Ermyas M. beginnt am 3. Januar 2007. 15 Verhandlungstage seien vor der 4. Strafkammer des Landgerichts Potsdam anberaumt, teilte das Gericht am Mittwoch mit. Das Urteil könnte am 21. Februar fallen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 29 Jahre alten Björn L. gefährliche Körperverletzung und dem 31-jährigen Thomas M. unterlassene Hilfeleistung vor. Beiden legt sie zudem zur Last, Ermyas M. beleidigt zu haben. Sie hätten ihn im Verlauf eines Streits als „Scheißnigger“ beschimpft. Der Anklage zufolge soll Ermyas M. den beiden Angeklagten nach dem Streit gefolgt sein und versucht haben, Björn L. zu treten. Daraufhin soll dieser ihm einen Fausthieb versetzt haben. Mit schweren Kopfverletzungen lag Ermyas M. anschließend lange im künstlichen Koma. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar