Boxen : Falkensee wird Knotenpunkt

Verkehrsverbund verbessert Verbindungen mit Bussen und Bahnen

Falkensee - Die Gemeinden Falkensee, Dallgow-Döberitz und Schönwalde- Glien sollen zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember besser für den öffentlichen Nahverkehr erschlossen und an Berlin angebunden werden. Darauf verständigten sich der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und die Havelbus-Verkehrsgesellschaft auf Initiative des Landkreises Havelland, wie ein VBB-Sprecher mitteilte. Mit dem neuen Verkehrskonzept reagiere man auf die steigenden Pendlerzahlen und die nicht mehr zeitgemäßen Abfahrts- und Ankunftszeiten der Züge von und nach Berlin.

Kern des neuen Verkehrskonzepts ist den Angaben zufolge die „konsequente“ Einrichtung des Taktverkehrs. Außerdem sollen die Betriebszeiten ausgeweitet werden. Die Linienführung selbst werde sternförmig auf den Bahnhof Falkensee ausgerichtet, wo ein zeitlicher und räumlicher Knotenpunkt geschaffen werde. Hier könne zwischen den Buslinien und zur Bahn umgestiegen werden.

Weitere Umsteigepunkte sollen am Bahnhof Dallgow-Döberitz und in Schönwalde Dorf entstehen. In der Region Falkensee sind die Einwohnerzahlen in den letzten Jahren stark gestiegen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben