Boxen : Fall Pascal: Urteil ist rechtskräftig

-

Frankfurt (Oder) – Das Urteil im Fall des misshandelten Kleinkindes Pascal aus Strausberg (MärkischOderland) ist rechtskräftig. Das teilte der Bundesgerichtshof (BGH) am Montag in Leipzig mit. Die Revision der Verteidigung sei verworfen worden, sagte eine BGH-Sprecherin und bestätigte damit Presseberichte vom selben Tag.

Das Landgericht Frankfurt (Oder) hatte die Kindesmutter und deren Ex-Freund im vergangenen Herbst zu Haftstrafen verurteilt. Wegen brutaler Misshandlung des damals zweijährigen Jungen erhielt der Ex-Freund der Mutter eine Freiheitsstrafe von elf Jahren. Der Mann sitzt im Gefängnis. Die Pascals Mutter, die nach Überzeugung der Richter tatenlos zusah, erhielt eine dreijährige Haftstrafe. Von den Torturen behielt der Junge schwerste körperliche Schäden zurück. Während der Ex-Freund in Haft sitzt, hat die Mutter ihre Strafe noch nicht angetreten.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) hat den Fall Pascal noch nicht zu den Akten gelegt. Die Ermittlungen gegen eine Polizeibeamtin gingen weiter, sagte ein Behördensprecher. Ihr werde vorgeworfen, trotz einer Strafanzeige von Pascals leiblichem Vater keine Schritte eingeleitet zu haben. Der Vater hatte Anzeige erstattet, als er hörte, dass im Haus seiner Ex-Freundin mit Drogen gehandelt worden sein soll. Im diesem Haushalt lebte auch sein Kind. Zudem werde in einem weiteren Verfahren wegen des Verdachts der uneidlichen Falschaussage während der Hauptverhandlung ermittelt, sagte der Sprecher. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben