Boxen : Fortschritte bei Erneuerung von Oderdeich

Eisenhüttenstadt - Der erste Abschnitt des Oderdeiches in der Neuzeller Niederung bei Eisenhüttenstadt ist am Donnerstag offiziell übergeben worden. Das einen Kilometer lange Teilstück sei repariert und auf den neuesten bautechnischen Stand gebracht, teilte ein Sprecher des brandenburgischen Umweltministeriums mit. Das Deichstück sei in sechs Monaten saniert worden. Dabei sei unter anderem die Deichkrone um 40 Zentimeter in der Höhe ausgeglichen und der Deich um durchschnittlich zwei Meter verbreitert worden. Die Reparatur hat den Angaben zufolge 1,3 Millionen Euro gekostet.

Insgesamt müssen in der Niederung rund zehn Kilometer Hauptdeiche saniert werden. In diesem Jahr sollen noch weitere 700 Meter erneuert werden. Die gesamte Neuzeller Niederung soll bis 2010 für 13,5 Millionen Euro auf den neuesten Stand des Hochwasserschutzes gebracht werden. In den nächsten drei Jahren soll auch ein etwa drei Kilometer langes Deichstück zurückverlegt werden, um den Schutz wertvoller Auenwälder im Deichvorland zu ermöglichen. Nach Fertigstellung des Hauptdeiches ist zudem eine zweite Deichlinie geplant, mit der die Neuzeller Niederung zu einem rund 1400 Hektar großen Flutungspolder wird.

Zehn Jahre nach der Oderflut sind von den insgesamt 163 Kilometern Hauptdeichen in Brandenburg 132 Kilometer fertiggestellt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben