Freizeit : Ausflug-Tipps

Eine Auswahl fürs Wochenende

IN BERLIN

Trimm-Dich-Tag. Ob Taekwondo, Rennrudern, Revuetanz, Wirbelsäulengymnastik oder Einradfahren: Am Sonntag dreht sich alles um Bewegung – bei der 3. Berliner Familien-Sportmesse. Von 10-16 Uhr werden 98 Sportarten von

200 Vereinen an insgesamt 21 Standorten vorgestellt, meist in Sporthallen. Und überall gibt es ein sportliches Programm zum Mitmachen. Alle Standorte und Vereine finden sich im Internet unter www.familien-sportmesse.de. Der Eintritt ist frei.

Mit dem Alphorn in den Frühling. Endlich ist er da: Neukölln feiert am Wochenende im Reuterkiez „Frühlingserwachen“. 44 Galerien, Ateliers und andere „Kunstorte“ zwischen Landwehrkanal und Sonnenallee, Kottbusser Damm und Weichselstraße bieten am Sonnabend und Sonntag ein einfallsreiches Programm. Etwa im Kid''s Garden, Hobrechtstr. 55 /Friedelstr. 39. Dort gibt es am Sonntag ab 15 Uhr unter freiem Himmel Theater, Konzert und Performance mit dem Reuterkieztheater/Theater der Migranten, dem Impro Collective und einem Alphornbläser, der den Frühling offiziell weckt. Mehr Informationen im Netz unter www.kunstreuter.de.

Des Frühlings neue Kleider. In Reinickendorf wird das Ende des Winters vor allem modisch und kommerziell begrüßt: Bei einer Frühjahrsmodenschau im Märkischen Zentrum am Wilhelmsruher Damm am Sonntag, um 14 und 16 Uhr, schreiten die Models über den Laufsteg. Und die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Tanzende Küchenmeister. Viele Köche verderben manchmal den Brei – aber bestimmt nicht die vielen kleinen und größeren Köche, die am Wochenende im FEZ in der Wuhlheide Kochlöffel und Mixer schwingen. In der großen Kochschule am Sonnabend (13-18 Uhr) und Sonntag (10-18 Uhr) unterrichten Küchenmeister wie der Hilton-Küchenchef Leander Roerdink-Veldboom – sowohl Kinder als auch Erwachsene. Dazu wird ein Bühnenprogramm geboten, Filme und Theater und die Gourmets tanzen durch die Küche. Anmeldung unter Tel. (030) 5307 1333. Weitere Infos unter www.kinderkochschule-berlin.de, Eintritt 2 Euro, Familienticket 6,50 Euro.

Neues vom Tierfreund. Geschichten und Lieder sind am Sonntagabend ab 20 Uhr bei der „Schoenegeisterschau“ zu hören, im Dunckerclub, Dunckerstr. 64, Prenzlauer Berg. Auf der Bühne stehen Tilman Birr („Vorleser und Liedchensinger“) Michael-André Werner („Romancier, Tierfreund, Menschenhasser, Kaffeetrinker“), der Autor Alexander Engel und der Songwriter Tex. Nach Lesung und Konzert startet eine Party unter dem Motto „Das war vor Jahren“. Eintritt: 5 Euro, Informationen unter www.schoenegeister.de

IN BRANDENBURG

Schloss und See. Zu einer Wanderung zum Frühlingsanfang lädt die Kastellanin des Schlosses Caputh bei Potsdam am Sonntag ab 11 Uhr ein. Zunächst stehen eine Besichtigung von Schloss und Park auf dem Programm, bevor es dann bis 14 Uhr rund um den Caputher See und auf den Krähenberg geht. Infos unter Tel. (033 209) 70 345, www.spsg.de

Akrobat und Weltmeister. „Milo Barus - Der Artist, der Pferde trug“, lautet der Titel eines Buches über den mehrfachen Weltmeister und stärksten Mann der Welt. Es wird am Sonnabend um 15 Uhr im Artistenmuseum Klosterfelde vorgestellt. Dazu zeigt Museumsdirektor Roland Weise die entsprechenden Requisiten. Auskünfte unter Tel. (03 33 96) 272, www.artistenmuseum.de

Farben und Düfte. Mehr als 500 Blumen von der Nachtfalter-Orchidee bis zum Frauenschuh verwandeln die Tropenhalle in Potsdam derzeit in ein Meer aus Blüten und Düften. Bis zum 25. April wird in der Biosphärenhalle an der Georg-Hermann-Allee die Sonderausstellung „Orchideen – Farbtupfer im Regenwald“ gezeigt. Mittwochs ist bis 22 Uhr geöffnet. Sonst von 9 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 19 Uhr. Infos unter www.biosphaere-potsdam.de

Mars und Canyons. Auf den Grund des künftigen Ilse-Sees in Großräschen in der Lausitz können Besuchergruppen wieder ab dem kommenden Wochenende wandern. Unter dem Motto „Reise zum Mars“ werden rund zweistündige Touren in den ehemaligen Tagebau angeboten, der sich langsam mit Wasser füllt und stellenweise an den Grand Canyon erinnert. Start der Wanderungen zwischen 10 und 16 Uhr sind an jedem Sonnabend und Sonntag die IBA-Terrassen in der Seestraße. Auskünfte unter Tel. (035 753) 26 10, www.iba-see.de

Potsdam einst und jetzt. Die nächste Wanderung für Singles widmet sich am Sonntag der Entwicklung Potsdams vor und nach dem Mauerfall. Treffpunkt der dreistündigen Veranstaltung ist um 11 Uhr am Hauptbahnhof in Potsdam. Auskünfte unter Tel. (0331) 200 99 30 www.single-wandern-bb.de dma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar