Boxen : Gedenkbuch für jüdische NS-Opfer

-

Das Landeshauptarchiv erstellt derzeit ein „Gedenkbuch für jüdische Opfer des Nationalsozialismus in der Region Brandenburg“. Die im Archiv vorhandenen und noch zu erschließenden Quellen würden es möglich machen, Einzelschicksale Brandenburger Juden zu rekonstruieren und sie dem Vergessen zu entreißen, sagte Kulturstaatssekretär Christoph Helm bei der Vorstellung erster Ergebnisse. Das Ministerium fördert die Auswertung von archivalischen Quellen zu jüdischen Bürgern, die zwischen 1933 und 1945 in der Region Brandenburg lebten, und die Erarbeitung einer wissenschaftlichen Datenbank mit 33000 Euro. GedenkbuchProjekte laufen auch in den KZ-Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar