Boxen : Gericht entscheidet über Marsch aufs Bombodrom

-

Der für Sonntag geplante Protestmarsch von Gegnern des Bombodroms beschäftigt das Verwaltungsgericht Potsdam. Die Bundeswehr will erreichen, dass den Demonstranten verboten wird, den südlichen Teil des MilitärÜbungsplatzes zu betreten. Das Gelände sei munitionsbelastet.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass erstmals der Eilantrag eines Klägers – eines Hoteliers aus dem Müritzkreis – gegen die Tiefflüge gescheitert ist. Die beiden Hotels des Unternehmers lägen 34 und 44 Kilometer nördlich des Bombodroms und nicht unmittelbar in einer Einflugschneise, hieß es. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben