Grüne Woche : Platzeck und Woidke eröffnen Brandenburgtag

Ministerpräsident Matthias Platzeck und Agrarminister Dietmar Woidke haben die Grüne Woche besucht. Beim traditionellen Brandenburgtag auf der weltgrößten Verbrauchermesse warben die SPD-Politiker für märkische Produkte.

Berlin - Platzeck betonte: "Wer nicht in der Brandenburghalle war, war nicht auf der Grünen Woche." Die Halle gehöre zu den schönsten und am häufigsten besuchten Ausstellungen der Messe. Brandenburg präsentiere sich bereits zum 15. Mal in einer eigenen Halle.

Woidke unterstrich, die Präsenz Brandenburgs bei der Grünen Woche sei eine "einzigartige Erfolgsgeschichte". Die Mark gebe alljährlich mit engagierten Ausstellern sowie schmackhaften und innovativen Produkten ihre Visitenkarte in der Bundeshauptstadt ab.

Die nach Angaben der Veranstalter weltweit größte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau ist seit Freitag geöffnet. Insgesamt 150 märkische Aussteller präsentieren ihre Angebote. Bis Sonntag besuchten bereits knapp 130.000 Menschen die zehntägige Ausstellung. Insgesamt werden rund 400.000 Besucher erwartet. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar