Boxen : Hotelier-Preis für Besitzer der „Bleiche“

-

Burg Christine und Michael Clausing, die Besitzer des Hotels „Zur Bleiche“ in Burg/Spreewald, sind die deutschen „Hoteliers des Jahres 2005“. Diese in der Branche hoch angesehene Auszeichnung sollte ihnen am gestrigen Dienstagabend auf einer Gala des Fachmagazins „Der Hotelier“ in Frankfurt/Main verliehen werden. Die Gala gilt als das wichtigste Treffen der deutschen Hotellerie.

Die entscheidenden Kriterien der Auszeichnung sind Mut zum Risiko, Innovationsfreude, Kontinuität und wirtschaftlicher Erfolg. Christine und Michael Clausing, die den Titel gemeinsam erhielten – eine Novität –, hätten diese Anforderungen in besonders bemerkenswerter Weise erfüllt, hieß es in der Laudatio. Sie hätten vor allem frühzeitig die Bedeutung des Wellness-Konzepts erkannt und mit ständigen Neuerungen und Erweiterungen ihres Hotels eine Entspannungsoase geschaffen, die nicht nur in den neuen Bundesländern einzigartig sei. Hervorgehoben wurde die wirtschaftliche Solidität des Betriebs, durch die auch ein Großbrand im Herbst 2003 überwunden werden konnte.

Christine und Michael Clausing stammen aus Bayern. Sie haben das Hotel, damals ein FDGB-Ferienheim, im Jahr 1993 übernommen und nach und nach ausgebaut. Heute hat der Betrieb knapp 150 Mitarbeiter und wird 2005 voraussichtlich acht Millionen Euro umsetzen. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben