Boxen : Hunderasseliste wird überprüft Gericht entscheidet am Mittwoch

-

Potsdam. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig überprüft am Mittwoch die Hundehalterverordnung des Landes Brandenburg. In vier Parallelverfahren klagen Besitzer von Kampfhunden gegen die Vorschriften, deren Eckpunkt ein Haltungs, Zucht- und Handelsverbot für „besonders gefährliche“ Rassen ist. Die Entscheidung soll noch am Mittwoch fallen. Nach bisheriger Rechtsprechung des Gerichts ist eine Rasseliste nicht zulässig. Vor dem brandenburgischen Oberverwaltungsgericht in Frankfurt (Oder) hatten die einst mehreren hundert Kläger am 20. Juni 2002 eine Niederlage erlitten: Die Richter hatten keine rechtlichen Einwände gegen die Rasseliste. Keine zwei Wochen später äußerten jedoch die Bundesrichter ihre Bedenken. Die Gefährlichkeit von Hunden könne in einer Verordnung nicht allein aus der Rasse hergeleitet werden, hieß es. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben