Boxen : Intel bleibt Partner der Chipfabrik in Frankfurt (Oder)

ma

Der amerikanische Chip-Hersteller Intel wird sich nicht aus der in Frankfurt (Oder) geplanten Chipfabrik "Communicant" zurückziehen. Dies sagte Intel-Sprecher Hans-Jürgen Werner dem Tagesspiegel. Laut Vertrag hat das Unternehmen, das sich mit 40 Millionen Dollar und seiner Technologie beteiligen will, ein Ausstiegsrecht, wenn die Gesamtfinanzierung bis zum 31. Dezember nicht stehen sollte. Man werde von dem Ausstiegsrecht jedoch keinen Gebrauch machen, sagte Werner. Intel stehe voll hinter dem Projekt, versicherte auch Deutschland-Geschäftsführer Günther Jünger. Man gehe davon aus, dass der 2003 geplante Produktionsstart gehalten werden könne. Das noch fehlende Eigenkapital werde erst später benötigt.

Intel sieht trotz der Probleme bei der Schließung der Eigenkapitallücke keine Anzeichen, dass die Chipfabrik "wackelt". Communicant-Vorstand Dirk Obermann erklärte dem Tagesspiegel, dass weitere Absichtserklärungen vorlägen und abschließende Verhandlungen geführt würden. Er zeigte sich optimistisch, dass "das Gerüst für das Finanzierungskonzept bis zum Jahresende steht". Gerüchte, dass das Land Brandenburg einspringen müsse, um die Lücke zu schließen, wies er zurück.

Unklar ist noch, ob sich die von der EU geplante Senkung staatlicher Beihilfen auf das Projekt auswirken wird. Nach Angaben von Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (CDU) ist für das größte Ansiedlungsprojekt in Brandenburg nach der Wende, das 3000 Arbeitsplätze schaffen soll, ein staatlicher Fördersatz von 25 bis 28 Prozent vorgesehen. Die EU-Kommission will den Höchstfördersatz ab 2002 jedoch auf neun Prozent senken. Da Communicant die Notifizierung in Brüssel bereits beantragt hat, geht man im Wirtschaftsministerium und bei Communicant davon aus, dass die Förderung noch nach den alten Regeln erfolgen wird.

Am Mittwoch flogen Fürniß und der Communicant-Vorstand Dirk Obermann nach Dubai. Das Emirat will 500 Millionen Mark in die Chipfabrik stecken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben