Boxen : JVA-Affäre: Staatsanwalt soll Amt aufgeben

-

Potsdam – In der Affäre um angebliche Misshandlungen in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Brandenburg/Havel gerät Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg unter Druck. Der CDUAbgeordnete Sven Petke legte Rautenberg am Sonntag nahe, sein Amt aufzugeben. Der Generalstaatsanwalt trage Verantwortung für die „schwerwiegenden Indiskretionen“ im Zusammenhang mit der Affäre, sagte Petke. Offenbar sei er „seinem wichtigen Amt nicht mehr gewachsen“. Am Freitag war bekannt geworden, dass in dem Gefängnis Anfang März eine scharfe Waffe gefunden wurde. Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) machte die Staatsanwaltschaft dafür verantwortlich, dass die Medien von dem Fund erfahren hatten.

Petke kritisierte, Rautenberg habe jedes Vertrauen verspielt und sei zu einer Belastung für die Justiz geworden. Rautenberg wies die Vorwürfe zurück. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben