Boxen : Kläranlagen-Affäre: Prozeß hat begonnen

Wegen Bestechlichkeit müssen sich seit Donnerstag drei Mitarbeiter des Brandenburger Umweltministeriums vor dem Amtsgericht Potsdam verantworten. Sie sollen einem Planungsbüro den Auftrag für die überdimensionierte Kläranlage in der Gemeinde Blumenthal verschafft haben. Für die Ausstellung eines entsprechenden Förderbescheides habe das Unternehmen 1992 60 000 Mark Bestechungsgeld gezahlt. Die drei Amtsträger hätten die Aussage verweigert, sagte ein Gerichtssprecher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben