Boxen : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Nebenklage im DiskoProzess

Frankfurt (Oder). Im Disko-Mordprozess am Landgericht Frankfurt (Oder) hat sich die Nebenklage den Strafanträgen der Staatsanwaltschaft angeschlossen. Diese hatte lebenslange Haft wegen Mordes für die beiden Hauptangeklagten sowie drei bis 14 Jahre Gefängnis für die drei übrigen Beschuldigten gefordert. Der Nebenklage-Vertreter sagte am Donnerstag, jeder der Angeklagten habe im Prozess den eigenen Tatbeitrag heruntergespielt. Er warf ihnen vor, einem knapp vierjährigen Sohn den Vater genommen zu haben. Die fünf Männer sind angeklagt, am 1. Juni 2002 in Neu Mahlisch bei Seelow einen 29-jährigen Dachdecker nach einem Disko-Besuch zusammengeschlagen zu haben. Matthias R. (23) habe das Opfer dann mit einem Messer umgebracht. ddp

Bombe entschärft

Oranienburg. In Oranienburg bei Berlin ist am Donnerstag wieder eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Das sei „ohne Probleme“ geschehen, sagte eine Sprecherin der Stadt. Bei dem Sprengkörper habe es sich um eine 250 Kilogramm schwere US-Bombe gehandelt. dpa

Freizeitpark für Lübben

Cottbus. Für den seit Jahren geplanten Freizeitpark im Spreewald soll an diesem Freitag der Vertrag unterzeichnet werden. Er legt nach Angaben des niederländischen Projektentwicklers Ensis BV die Finanzierung und den Zeitablauf für den Bau fest. Für annähernd 630 Millionen Euro am Rande von Lübben soll auf 450 Hektar Deutschlands größter Freizeitpark entstehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar