Boxen : Landesentwicklungsgesellschaft: Weitere Spekulationen um die Schulden der LEG

Das Defizit der brandenburgischen Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) und ihrer Tochterunternehmen ist nach Einschätzung der PDS weitaus höher als bisher angenommen. Die Partei gehe davon aus, dass die aufgelaufene Schuldensumme mehr als 300 Millionen Mark betrage, heißt es in einer Mitteilung der PDS- Landtagsfraktion. Das Defizit bei der Landestochter wird bisher für die beiden vergangenen Jahre auf mehr als 100 Millionen Mark geschätzt. Bei der Sitzung des Finanzausschusses am 13. Juli will die PDS wissen, ob es eine Garantieerklärung des Landes gegenüber Finanzinstitutionen zur Begleichung möglicher Forderungen gibt, ob die LEG Rückstellungen zur Deckung von Verlusten gebildet hat und wann der Jahresabschluss 1999 vorliegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar