Boxen : Mann warf Kind vom Balkon

Der Täter, ein Bekannter der Familie, war betrunken

-

Nauen – Ein stark betrunkener Mann hat am Mittwochnachmittag in Nauen ein siebenjähriges Kind an den Füßen über eine Balkonbrüstung gehalten und fallen gelassen. Der Junge fiel auf Steinpflaster, er erlitt Kopfverletzungen und brach sich beide Arme. Nach der Tat flüchtete der Mann, ein Bekannter der Familie, aus der Wohnung. Die von einer gegenüber wohnenden Zeugin alarmierte Polizei nahm ihn Minuten später unweit des Tatorts fest. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der 48Jährige hatte 2,94 Promille Alkohol im Blut.

In seiner Vernehmung gestand der Mann die Tat, konnte aber kein Motiv nennen. Der Mann hatte mit mehreren Familienmitgliedern in der Wohnung zu Mittag gegessen und gezecht. Wieso er mit dem kleinen David allein auf den dreieinhalb Meter hohen Balkon ging, ist unklar. Einen Streit soll es nicht gegeben haben. Ein Unfall, zum Beispiel bei einer Mutprobe, scheide aus. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben