Ostprignitz : Berliner stürzt mit Flugzeug in den Tod

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeuges neben der Bundesautobahn 24 nahe Tarmow ist am Mittwoch ein Pilot aus Berlin ums Leben gekommen. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar.

Neuruppin Das Flugzeug stürzte gegen 17:25 Uhr aus bisher noch ungeklärter Ursache in ein Rapsfeld. Der tödlich verunglückte Pilot stammte aus Berlin. Das Opfer war bereits 79 Jahre, teilte die Polizei mit. Der Mann war den Angaben zufolge in Fehrbellin zwischengelandet und wollte nach Schönhagen. Die Ermittlungen führt jetzt die Staatsanwaltschaft Neuruppin. Die Ursache ist noch unklar. Der Pilot befand sich allein im Flugzeug. (küs/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben