Boxen : Patienten werden schneller entlassen Krankenhausbericht vorgelegt

-

Potsdam. Im Land Brandenburg werden Patienten nach Angaben des Sozialministeriums schneller aus Krankenhäusern entlassen als in anderen Bundesländern. Die Aufenthaltsdauer habe sich von durchschnittlich 9,7 Tage im Jahr 2001 auf 9,5 Tage im Vorjahr verkürzt, teilte das Ministerium am Dienstag in Potsdam mit. Die Zahl der Krankenhauspatienten sei im vergangenen Jahr um 2,3 Prozent auf 510200 zurückgegangen. An 62 Standorten im Land stehen 16516 Betten zur Verfügung, heißt es im aktuellen Krankenhausbericht. Mit 23365 Beschäftigten gehören die Krankenhäuser zu den wichtigsten Arbeitgebern im Land.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar