Boxen : Polizei: Zwei Männer ermordet

Täter brachten Leichen mit Wagen zum Fundort

-

Münchehofe Die beiden Männer, deren bis zu Unkenntlichkeit verbrannte Leichen im Wald bei Müncheberg (Märkisch-Oderland) gefunden wurden, sind vermutlich ermordet worden. Eine Sonderkommission der Kripo in Frankfurt (Oder) ermittelt wegen Doppelmordes.

Ein Spaziergänger hatte am Donnerstagnachmittag, wie berichtet, die Leichen in der Nähe des Europaradweges bei Münchehofe gefunden. Bisher konnten die Toten nicht identifiziert werden. Nach Auskunft der Polizei in Frankfurt steht bisher nur fest, dass es sich um zwei Männer handelt. Eines der Opfer war vermutlich 30 bis 40, das zweite zwischen 40 und 50 Jahre alt. Soweit erkennbar, trugen beide offenbar rote T-Shirts. Das ältere Opfer hatte an der linken Hand mehrere Silberringe. Die Ermittler hoffen, dass diese bei der Identifizierung helfen. Wann die Leichen verbrannt wurden, ist ebenfalls noch unklar. Die Polizei vermutet aber, dass das Kapitalverbrechen zwischen dem 15. und 20. Mai verübt wurde. Wahrscheinlich wurden die Opfer mit einem Wagen zur späteren Fundstelle gebracht. Die Polizei sucht Zeugen, die seit dem 15. Mai in der Umgebung des Waldstücks verdächtige Autos bemerkt haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0700 3333 0335 entgegen. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben