Boxen : Potsdamer Mitte wird 2008 Großbaustelle

Potsdam - Im Frühjahr 2008 beginnen die 22,4 Millionen Euro teuren Bauarbeiten für die Wiederherstellung der historischen Mitte Potsdams. Um das Baufeld für den Neubau des Brandenburger Parlaments in den Umrissen des ehemaligen Stadtschlosses frei zu machen, müssen Straßen und Tramgleise verlegt werden.

Zudem wird für rund zwölf Millionen Euro eine neue Straßenbahnbrücke gebaut. Mit dem Bau des neuen Landtags soll im Herbst 2009 begonnen werden. Die Vorbereitungen zeigt eine Broschüre, die Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) gestern vorstellte.

Auch im Umfeld des Parlamentsneubaus stehen Bauarbeiten an: So soll das Havelufer zeitgleich mit der Errichtung des Landtags neu bebaut werden. Per Ausschreibung werde dafür bald ein Investor gesucht, sagte Jakobs. Es hätten sich bereits zahlreiche Interessenten gemeldet.

Saniert werden das Alte Rathaus, die Nikolaikirche und die Stadt- und Landesbibliothek. Das Gebäude der Fachhochschule aus DDR-Zeiten und der ehemalige Sitz der Wasserwirtschaft sollen abgerissen werden. An ihrer Stelle sollen eine Synagoge für die jüdische Gemeinde Potsdam sowie Neubauten für Wohnen, Gewerbe und Dienstleistung entstehen. SCH

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben