Boxen : Radpartie mit Navigator

Vierteilige Ausflugsserie stellt ab morgen neue Technologie zur Erkundung Brandenburgs vor

Claus-Dieter Ste

Potsdam - Die Vorfreude auf die nächste Radpartie an einem schönen Herbsttag beginnt jetzt schon am heimischen Computer. Notwendig dafür ist nur eine CD auf der alle größeren Brandenburger Radwege gespeichert sind, die auf die stattliche Länge von insgesamt rund 4000 Kilometern kommen.

Da sich der Spaß bei den meisten Ausflüglern nicht nur auf das mehr oder minder starke Treten in die Pedale beschränkt, leuchten nach dem Anklicken der einzelnen Routen auf dem Bildschirm auch fast ein Dutzend Symbole für rund 3000 touristische Highlights, Restaurants, Hotels, Pensionen, Auskunftsstellen, Radverleiher und Servicestationen und geeignete Bahnhöfe. Diesen „Brandenburger Radnavigator“ stellt der Tagesspiegel ab morgen in einer vierteiligen Ausflugsserie vor.

Das Softwarepaket besitzt jedoch noch eine weitere Einsatzmöglichkeit: Es lässt sich als Navigationssystem für unterwegs nutzen. Besitzer eines Pocket-PCs oder eines Smart-Phones können sich das Programm auf ihr Gerät überspielen. Mit einem kleinen Befestigungssystem kommen die Minicomputer an die Lenkstange und schon erscheint die gewählte Tour auf dem Display. Per GPS-Signal sieht der Radler stets seinen aktuellen Standort im Gelände und kann so genau die vorher geplante Strecke verfolgen oder einen Abstecher zu einer Sehenswürdigkeit unternehmen. Dank des Radnavigators kehrt er stets auf die vorher bestimmte Route zurück.

Alle Details zum Programm werden in der Serie erklärt. Außerdem verlosen wir in einem Gewinnspiel drei der bis zu 500 Euro teuren Pocket-PCs sowie mehrere CDs mit der Vollversion des Radnavigators.

Und auch wer sich noch nicht für die neue Technologie begeistert, kann natürlich auf Radpartie gehen. Für die Serie haben wir bereits vier Routen zusammengestellt. Sie führen auf dem Elberadweg durch die Prignitz sowie von Berlin aus in Richtung Norden, Osten und Südwesten. Claus-Dieter Steyer

Zum Auftakt liegt der morgigen Tagesspiegelausgabe eine CD mit der Demo-Version des Navigators bei, die nach der Installation 30 Tage lang läuft. Bei Gefallen kann das Programm unter der Internet-Adresse www.radeln-in-brandenburg.de entweder in einer Vollversion für 39,90 Euro oder einer Nord- beziehungsweise Südvariante für 16,90 Euro bestellt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben