Rechtsextremismus : Aufmarsch von Neonazis verhindert

Die Polizei in Brandenburg/Havel hat am Dienstagabend einen Aufmarsch von 20 Rechtsradikalen verhindert. Gegen die Männer wurden Platzverweise ausgesprochen.

Brandenburg/Havel - Die Männer stammten aus der Stadt Brandenburg/Havel, dem Landkreis Potsdam-Mittelmark und Potsdam und waren der Polizei einschlägig bekannt. Gegen sie werde wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetzes ermittelt, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Männer wollten laut Polizei einen Trauermarsch zum Gedenken an den Todestag eines ehemaligen Brandenburgers aus der rechten Szene abhalten. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben