Boxen : Saisonbeginn im Spreewald

ICE nach Lübbenau benannt

-

Lübbenau. Auf den Wasserstraßen des Spreewaldes hat am gestrigen Sonnabend offiziell die diesjährige Fährsaison begonnen. Bei einem Fest im Großen Spreewaldhafen bekamen die Kahnfährleute traditionsgemäß das Rudel – die etwa vier Meter lange Schubstange – überreicht. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich schon zu Beginn des Festes, das zugleich den Auftakt für die Tourismussaison in der Region darstellte, hunderte Gäste eingefunden.

Bereits zuvor wurde ein ICE der Deutschen Bahn auf den Namen „Lübbenau/Spreewald“ getauft. So könne der Zug auf seinen Fahrten durch Deutschland Werbung für die Spreewaldregion machen, sagte Brandenburgs Verkehrsminister Frank Szymanski (SPD). Der neue Name des Zuges ist zusammen mit dem Stadtwappen an seinen beiden Enden angebracht. Der neue ICE „Lübbenau/Spreewald“ wird nach BahnAngaben vor allem auf den Strecken Berlin-Hannover-Ruhrgebiet-Düsseldorf-Köln-Bonn und München-Hamburg eingesetzt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar