Boxen : Schulpolitik: SPD weist CDU-Pläne ab

-

Potsdam – Die Brandenburger SPD hat ihr Festhalten an der sechsjährigen Grundschule bekräftigt und Forderungen des Koalitionspartners CDU zur Bildungspolitik zurückgewiesen. Diese seien nicht umsetzbar, sagten SPDFraktionschef Gunter Fritsch und die Bildungsexpertin Ingrid Siebke am Mittwoch. Pläne der Union, wonach Kinder bereits ab der fünften Klasse zum Gymnasium gehen sollten, gefährde den Bestand von rund 220 Grundschulen. Bei eventuellen Koalitionsverhandlungen mit der CDU nach der Landtagswahl am kommenden Sonntag werde sich der Bereich Bildung als besonders kompliziert erweisen. „Wir wissen, dass wir hier der PDS deutlich näher stehen als der CDU“, betonte Fritsch. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben