Boxen : Siebzehnjährige in Cottbus ermordet

-

Auf einem Spielplatz in Cottbus ist am Donnerstag die Leiche eines 17 Jahre alten Mädchens gefunden worden. Die Schülerin sei durch massive Gewalteinwirkung getötet worden, sagte Cäcilia CramerKrahforst, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Cottbus am Freitag. Für eine Sexualstraftat gibt es nach Aussage der Staatsanwältin keine Anhaltspunkte. Ausgeschlossen könne es aber nicht werden.

Das Gesicht des Mädchens habe Spuren massiver Faustschläge aufgewiesen, sagte Cramer-Krahforst. Der bereits abgeschlossenen Obduktion zufolge war die junge Frau erdrosselt worden. Die Schülerin stammt aus dem Cottbuser Ortsteil Schmellwitz.

Hinweise auf den oder die Täter gibt es noch nicht. Das Frankfurter Polizeipräsidium hat eine 21-köpfige Einsatzgruppe zur Aufklärung des Verbrechens gebildet.

Eine Anwohnerin hatte das tote Mädchen in den Morgenstunden des 1. Mai im Buschwerk an dem Spielplatz entdeckt. Andere Nachbarn berichteten, sie hätten in der Nacht auf den 1. Mai Rufen und Lärm aus Richtung des Spielplatzes gehört, sich aber nichts dabei gedacht. Nachts sei es dort öfter laut gewesen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben