Boxen : Strittmatters Bruder steht hinterm Tresen

HANNE BAHRA

BOHSDORF .Das Vorbild des "Ladens" aus Erwin Strittmatters Romantrilogie macht wieder auf.Seit der Verfilmung ist Bohsdorf, Hauptschauplatz von Band I und II, weit über die brandenburgischen Landesgrenzen hinaus bekannt.Und das, obwohl die Ladenszenen andernorts gedreht werden mußten, weil sich in dem Ort zuviel verändert hat.Im Februar vergangenen Jahres fiel die letzte Klappe.Schon bevor der große Rummel um den Kaufmannsladen von Strittmatters Familie in dem Straßendorf zwischen Spremberg und Cottbus begann, gründete eine Schar von Anhängern den Strittmatter-Verein.Dessen Mitgliederzahl hat sich inzwischen fast verzehnfacht, der Verein hat einiges auf die Beine gestellt.

Im vergangenen Sommer begannen die Renovierungsarbeiten am völlig maroden Lädchen.Der Schwamm im Gemäuer mußte beseitigt werden, Fenster und Türen wurden ausgewechselt und das Dach teilweise neu gedeckt.Die Gemeinde gab Geld, und auch das Land spendete 87 000 Mark."Jetzt sieht er beinahe wieder so aus wie 1919, als die Familie Strittmatter den Laden übernahm", erzählt der Vereinsvorsitzende Werner Noack."Regale, Theke und die alte Waage sind sogar noch original." Morgen vormittag wird der Laden eröffnet.Von da an wird der 82jährige Bruder Strittmatters, Heinrich, wieder hinter dem Tresen stehen.Zu kaufen gibt es allerdings nur noch geistige Nahrung: Strittmatters Bücher, seine Stimme auf CD, Videos mit der Strittmatter-Verfilmung.

Ebenfalls morgen wird auch der etwa 15 Kilometer lange Strittmatter-Rundweg eröffnet.16 Stationen in und um Bohsdorf haben alle irgendwie mit dem Schriftseller zu tun.Das alte Gasthaus "Vier Linden", der Platz, an dem die Schmiede stand, oder die Schule im sieben Kilometer entfernten Graustein wurden mit Schrifttafeln versehen.Am Sonntag wird zudem am ehemaligen Realgymnasium, in dem Strittmatter von 1924-1930 zur Schule ging, eine Gedenktafel enthüllt.Ab 14 Uhr zeigt das Museum im Spremberger Schloß erstmals die ständige "Erwin-Strittmatter-Ausstellung".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben