Boxen : Verfahren gegen SS-Mann eingestellt Angeklagter verhandlungsunfähig

NAME

Lieberose. Der Mord an Häftlingen im KZ-Außenlager Jamlitz (Dahme-Spreewald) bleibt ungesühnt. Die Staatsanwaltschaft Cottbus stellte das Ermittlungsverfahren gegen einen früheren SS-Angehörigen wegen Verhandlungsunfähigkeit ein, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Cottbus einen Bericht der „Berliner Zeitung“. Es handelte sich laut den Angaben um das letzte in Brandenburg anhängige Ermittlungsverfahren zu einem Nazi-Verbrechen. Der 90-jährige Beschuldigte sei an Altersdemenz erkrankt, hieß es. Der Beschuldigte soll 1945 bei der Evakuierung des Lagers an der Ermordung von 577 nicht mehr marschfähig eingestuften jüdischen Häftlingen beteiligt gewesen sein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben