Verkehr : Stau auf der A 13 durch missglückte Lkw-Bergung

Ragow- Stundenlang standen am Dienstag viele Fahrer im Stau auf der Autobahn 13 in Richtung Berlin. Auch auf einer Umleitungsstrecke kam der Verkehr nur stockend voran. Durch die Städte Königs Wusterhausen und Mittenwalde quälte sich von morgens bis zum frühen Nachmittag eine kilometerlange Autoschlange.

Ursache war die gescheiterte Bergung eines polnischen Sattelschleppers, der bereits am Montagabend gegen 22.30 Uhr zwischen Mittenwalde und Ragow von der Fahrbahn abgekommen war. Der 40-Tonner kam erst 70 Meter entfernt auf einem Acker zum Stehen, der Fahrer war nach Auskunft der Polizei eingeschlafen. Am Dienstagmorgen sollte das Fahrzeug geborgen werden, dazu wurde die Autobahn ab sechs Uhr in Richtung Berlin komplett gesperrt. Der Bergekran war zwar pünktlich da, allerdings ohne die erforderlichen Gegengewichte, die erst eineinhalb Stunden später mit einem Tieflader geliefert wurden. Als der Kran Stunden später immer noch nicht einsatzfähig, der Rückstau inzwischen schon auf 15 Kilometer angewachsen war, ordnete der Autobahnmeister an, die Bergung auf Dienstagabend zu verschieben. Zu dieser Zeit rechne man mit einem deutlich geringeren Verkehrsaufkommen, hieß es. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar