Boxen : Weiter Züge der NEB nach Zehlendorf

Wensickendorf - Die private Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) verlängert ihren Versuch, auf eigene Rechnung für eine vor Jahren vom Land stillgelegte Strecke wieder Fahrgäste zu gewinnen. Bis zum Jahresende fährt die NEB auf der Heidekrautbahn weiter montags bis freitags über Wensickendorf hinaus bis Zehlendorf; nördlich von Berlin. Am Nachmittag gebe es auf Wunsch der Kunden eine zusätzliche Verbindung, sagte eine Sprecherin. Ursprünglich sollte der Versuch zu Beginn der Ferien am Freitag enden.

Das Land hatte den Betrieb auf dem 3,4 Kilometer langen Abschnitt abbestellt und damit keinen Zuschuss mehr bezahlt. Danach hatte die NEB eine Ausschreibung gewonnen und den Betrieb auf der Heidekrautbahn nach Wensickendorf/Schmachtenhagen und Groß Schönebeck übernommen. Für die Wiederinbetriebnahme des Abschnitts nach Zehlendorf investierte sie aus ihrer eigenen Kasse 25 000 Euro.

Eine Wiederinbetriebnahme zum alten Endpunkt Liebenwalde ist derzeit aber nicht vorgesehen. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben