Wirtschaftliche Zusammenarbeit : Platzeck eröffnet Unternehmerforum in Moskau

Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck will mit einem neuen Forum die Kooperation zwischen heimischen Firmen und Unternehmen in Russland verbessern.

160617_0_b0500f67
Ministerpräsident Platzeck will Brandenburgs wirtschaftliche Verbindungen mit Russland stärken. -Foto: ddp

Moskau/Potsdam Das Forum unter dem Titel "Kooperationspartner Brandenburg - Potenziale Automotive und Logistik" wurde von Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) in Moskau eröffnet, wie ein Sprecher der Staatskanzlei mitteilte. Dabei sei Platzeck auch mit Kalugas Provinzgouverneur Anatoli Artamonov zusammengetroffen. In der Region baut der VW-Konzern ein Automobilwerk. An dem Unternehmerforum nahmen auch Vertreter mehrerer brandenburgischer Firmen teil.

Bei der Eröffnung des Forums hob Platzeck die herausgehobene Kompetenz brandenburgischer Unternehmen der Branche hervor. Den Angaben zufolge hat das Logistikzentrum Berlin-Brandenburg bereits bei einer Fachkonferenz im Februar 2007 in Moskau viel Aufmerksamkeit von russischer Seite bekommen.

Der Ministerpräsident weilte seit Montag zu einem viertägigen Aufenthalt in Moskau und Umgebung. Nach Angaben der Staatskanzlei beteiligt sich Brandenburg unter anderem beratend an der Planung und Realisierung eines Güterverkehrszentrums in Russland. Zudem wollen russische und brandenburgische Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche ihre Zusammenarbeit vertiefen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar