Wittstock : Freie Heide verzichtet auf Neujahrsdemo

Verwirrung gibt es um die traditionelle Neujahrswanderung gegen eine militärische Nutzung des Bombodroms in der Kyritz-Ruppiner Heide bei Wittstock.

Wittstock – Während die Bürgerinitiative „Freie Heide“ erstmals seit 15 Jahren eine solche Veranstaltung unter Hinweis auf den im Sommer erzwungenen Verzicht der Bundeswehr auf das Gelände absagte, gibt es auf der Internetplattform nach wie vor den Hinweis auf eine Protestwanderung am 1. Januar. „Von einem Mitglied unserer Bürgerinitiative ist diese sehr kurzfristig zur Privatseite umfunktioniert worden“, teilte der Vorsitzende, Benedikt Schirge, mit. „Die Angaben sind nicht mehr von uns autorisiert. Trotz vielfacher Bitten wurde der Termin der Neujahrswanderung nicht entfernt.“ Deshalb befände sich eine neue Seite unter dem Namen www.bi-freieheide.de“ in Arbeit.

Dennoch finden rund um das Übungsgelände zwei Neujahrswanderungen statt. Die Unternehmerinitiative „Pro Heide“ trifft sich um 14 Uhr auf der Landesstraße zwischen Flecken Zechlin und Schweinrich an der Mahnsäule bei Neu Lutterow. Und die Bewegung „Rosa Heide“ will zur gleichen Zeit in Neuglienicke für eine dauerhafte zivile Zukunft des Übungsgeländes demonstrieren. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar