Boxen : Wochenend-Bilanz: Bei Unfällen drei Fußgänger getötet

Am Wochenende sind auf Brandenburgs Straßen drei Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt zählte die Polizei allein am Sonnabend 261 Unfälle mit 39 Verletzten. Am Sonntag fuhr ein 39-jähriger angetrunkener Mann eine 68 Jahre alte Rentnerin auf einem Gehsteig in Lübbenau an und verletzte sie tödlich.

Eine 74 Jahre alte Fußgängerin betrat in Beeskow plötzlich die Fahrbahn, wo sie ein vorbeifahrendes Auto erfasste. Die Frau erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Bereits am Freitag war in Belzig ein 60-jähriger Fußgänger von einem Wagen tödlich verletzt worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben