Boxen : Zwei Haftbefehle nach Doppelmord erlassen

-

Münchehofe Nach dem Doppelmord von Münchehofe (Märkisch-Oderland) sind Haftbefehle gegen zwei Verdächtige erlassen worden. Ihnen wird, wie berichtet, vorgeworfen, zwei 34- und 47-jährige Männer aus Buckow ermordet zu haben. Sie sollen die bewusstlosen Opfer mit Benzin übergossen und verbrannt haben. Die Leichen waren bei Münchehofe gefunden worden. Dem 34-jährigen Maik J. hatten sie offenbar eine „Abreibung“ wegen einer angeblichen Vergewaltigung verpassen wollen. Maik J. war homosexuell, soll aber vor einigen Jahren eine Frau vergewaltigt haben und dafür verurteilt worden sein, behaupten die Festgenommenen. Derzeit werde überprüft, ob der 34-Jährige tatsächlich wegen Vergewaltigung vorbestraft war, sagte der Sprecher der Frankfurter Staatsanwaltschaft, Ulrich Scherding. Der 47-Jährige wurde offenbar umgebracht, weil er als Zeuge die Täter identifizieren konnte.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar