Auf dem Sprung. Laut einer Umfrage vom vergangenen Wochenende wollen 55 Prozent der Briten beim Referendum am 23. Juni für einen Austritt aus der Europäischen Union stimmen.Foto: REUTERS

Brexit

Die Briten haben sich 2016 in einem Referendum entschieden, die Europäische Union zu verlassen. Welche Folgen hat das - für die Insel und die Gemeinschaft? Neuigkeiten erfahren Sie hier.

Weitere Beiträge zum Thema Brexit
  • 12.12.2017 08:29 UhrReaktion auf BrexitBerliner Unis tun sich mit Oxford zusammen

    Die Universität Oxford und die großen Berliner Universitäten schließen eine weitreichende Partnerschaft - bis hin zu gemeinsamen Forschungszentren. Das soll auch eine Reaktion auf den Brexit sein. Von Tilmann Warnecke mehr

    Die Uni Oxford will mit der Partnerschaft mit Berlin eine europäische Uni bleiben.
  • 10.12.2017 21:07 UhrVier Fragen an Josef JoffeNahles for Chancellor

    Was macht die Welt? Sich weihnachtlich freuen und frohlocken, mit Großbritannien pokern und mit Andreas Nahles um die Wette singen. Vier Antworten. Von Josef Joffe, Anna Sauerbrey mehr

    Der Autor von "Was macht die Welt" wünscht sich Andrea Nahles als Kanzlerin - dann würde niemand mehr den Deutschen mangelnden Humor unterstellen.
  • 10.12.2017 17:22 UhrBrexitDer Jubel währt nur kurz

    Nach dem Durchbruch bei den Verhandlungen waren die Anhänger eines "harten Brexit" zunächst voll des Lobes für Regierungschefin May. Doch dann befassten sie sich mit dem Kleingedruckten. Von Albrecht Meier mehr

    Die britische Regierungschefin Theresa May.
  • 09.12.2017 16:44 UhrZu meinem ÄRGERBBC übt sich in „False Balance“

    ARD-Korrespondentin Annette Dittert ärgert sich über die BBC, die dem Brexit-Lager nicht widersteht. Und freut sich über die ARD-Dokumentation "Bimbes" Von Annette Dittert mehr

    Annette Dittert ist ARD-Autorin und Korrespondentin, zuletzt in London. Sie hat gerade ihr Buch zum Brexit „London Calling – Als Deutsche auf der Brexit-Insel“ veröffentlicht.
  • 08.12.2017 21:03 UhrBrexitDie EU hat der Gegenseite das Drehbuch aufgezwungen

    In der ersten Etappe der Brexit-Verhandlungen setzten sich die EU-27 durch. London schätzt die Höhe der Brexit-Rechnung auf 40 bis 45 Milliarden Euro. Von Markus Grabitz, Albrecht Meier mehr

    Am 29. März 2019 soll der Brexit vollzogen sein.
  • 08.12.2017 15:09 UhrDurchbruch bei Brexit-VerhandlungenDer schwierigste Part steht noch bevor

    London und Brüssel haben einen ersten Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen erzielt. Aber ein entscheidender Punkt bleibt offen: wie Großbritannien künftig Zollkontrollen handhaben will. Ein Kommentar. Von Albrecht Meier mehr

    Die britische Premierministerin Theresa May und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Freitag in Brüssel.
  • EU-Kommission empfiehlt zweite Phase der Brexit-Gespräche Abspielen EU-Kommission empfiehlt zweite Phase der Brexit-Gespräche
  • Stunde der Wahrheit in den Brexit-Verhandlungen Abspielen Stunde der Wahrheit in den Brexit-Verhandlungen
  • Irlands Pferdezüchter bangen vor dem Brexit Abspielen Irlands Pferdezüchter bangen vor dem Brexit
  • Brexit: Davis will keine 'neuen Grenzen im Vereinigten Königreich' Abspielen Brexit: Davis will keine 'neuen Grenzen im Vereinigten Königreich'
  • Polens Ministerpräsidentin schließt 'Polexit' aus Abspielen Polens Ministerpräsidentin schließt 'Polexit' aus
  • EU-Gipfel beschließt Vorbereitungen für zweite Brexit-Phase Abspielen EU-Gipfel beschließt Vorbereitungen für zweite Brexit-Phase
  • Merkel sieht Bewegung in Brexit-Verhandlungen Abspielen Merkel sieht Bewegung in Brexit-Verhandlungen
  • May hat 'ambitionierte' Pläne für Brexit-Verhandlungen Abspielen May hat 'ambitionierte' Pläne für Brexit-Verhandlungen
  • Barnier beklagt mangelnde Fortschritte bei Brexit-Verhandlungen Abspielen Barnier beklagt mangelnde Fortschritte bei Brexit-Verhandlungen
  • Britische Gastronomie bangt vor dem Brexit Abspielen Britische Gastronomie bangt vor dem Brexit
  • May kündigt zweijährige Übergangsperiode nach dem Brexit an Abspielen May kündigt zweijährige Übergangsperiode nach dem Brexit an
  • Brexit-Sorgen: EU-Bürger verlassen Großbritannien Abspielen Brexit-Sorgen: EU-Bürger verlassen Großbritannien
  • Brexit beunruhigt BMW Abspielen Brexit beunruhigt BMW
  • Bei Brexit-Hauptfragen weiter kein Fortschritt Abspielen Bei Brexit-Hauptfragen weiter kein Fortschritt
  • In der EU wächst die Unmut über Londons Brexit-Kurs Abspielen In der EU wächst die Unmut über Londons Brexit-Kurs

Mehr Beiträge: Europäische Union

Neuigkeiten aus Großbritannien