Eine Gruppe Bundeswehrsoldaten.Foto: dpa

Bundeswehr

Die Bundeswehr ist eine Armee im dauernden Wandel. Reform folgt auf Reform. Von der einstigen Wehrpflichtigen-Streitkraft zur Landesverteidigung wurde sie zur Berufs- und Freiwilligenarmee im weltweiten Kriseneinsatz. Die Truppe ist stark verunsichert. Die Stimmung ist mies. Die Integration von Frauen gelingt nur mäßig. Immer wieder werden Ausbildung und Ausrüstung kritisiert. Jetzt will Ursula von der Leyen, die erste Frau an der Spitze des Verteidigungsministeriums, vieles anders, wenn möglich besser machen. Lesen Sie hier mehr zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der deutschen Streitkräfte.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Euro-Krise

Die Afghanistan-Connection


Sie waren zusammen im Afghanistan-Einsatz. Jetzt sitzen sie auf entscheidenden Posten im Ministerium. Sie prägen das Bild, das sich die Ministerin macht. Sie bestimmen Ausrichtung, Struktur und Selbstverständnis der Truppe. Welche Folgen hat das für Deutschlands Sicherheit?
Eine Recherchekooperation des Tagesspiegels mit dem ARD-Magazin "Fakt".

Die Afghanistan-Connection

Umfrage

Die Bundeswehr zieht sich aus Afghanistan zurück. Wie beurteilen Sie den Einsatz?

Umfrage

Patrouillenboote für Saudi-Arabien, Drohnen für die Bundeswehr: Was halten Sie von den aktuellen Rüstungsgeschäften?

Mehr Artikel zum Thema Rüstungsexporte

Mehr zu Ursula von der Leyen