Zu den vier Standorten in verschiedenen Bezirken gehören über 100 Kliniken und Institute. Dort werden monatlich rund 6900 Operationen durchgeführt. Die Universitätsklinik war einst Weltspitze in der medizinischen Forschung. Doch chronischer Geldmangel kratzt an dem Image des Instituts. Sind die goldenen Zeiten vorbei?Foto: dapd

Charité

Die Charité ist das wohl berühmteste Krankenhaus Berlins und gleichzeitig einer der größten Arbeitgeber der Stadt. In Steglitz, Wedding, Mitte und Buch ist die Klinik mit rund 100 Gebäuden und 13.200 Mitarbeitern präsent. Alle Neuigkeiten zu Europas größter Universitätsklinik lesen Sie hier.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr zur Charité
  • 07.09.2016 17:17 UhrEin Jahr "Charité hilft"„Wir haben das geschafft“

    Als die Flüchtlinge kamen, rief Berlins größtes Krankenhaus spontan die Aktion „Charité hilft“ ins Leben. Was ist seither geleistet worden, wie geht es weiter? Eine Bilanz nach dem ersten Jahr. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Engagement. Ein Berliner Kinderarzt untersucht einen geflüchteten Jungen. Viele Mütter kommen mit Kleinkindern.
  • 02.09.2016 15:52 UhrSerie: Gemeinsame SacheEngagement gehört in diesem Pharmakonzern zum Job

    Ehrenamt wird gefördert im Pharmakonzern Pfizer: Freiwillige helfen in einer Caritas-Station oder unterstützen „Charité hilft“ bei der Behandlung von Asylbewerbern. Von Jana Scholz mehr

    Foto: Doris Klaas-Spiekermann
  • 01.09.2016 12:23 UhrTherapie an der Charité BerlinWie ein Pädophiler dem Trieb widerstehen lernt

    Holger Neumann steht auf Jungen. Er kämpft jeden Tag gegen seinen Trieb. Damit das gelingt, trifft der 30-Jährige Therapeuten der Berliner Charité. Alle wissen: Liebe wird er niemals finden. Unser Blendle-Tipp. Von Hannes Heine mehr

    Gefährliche Nähe. Kinder sind ihnen lieber, als ihnen lieb ist. Deshalb müssen Pädophile ihre Sexualität ein Leben lang unterdrücken.
  • 29.08.2016 12:55 UhrProjekt "Kein Täter werden" in BerlinPädophilie: Präventionsstelle geht das Geld aus

    Die Nachfrage nach Therapien ist größer als das Angebot. Doch nun muss die Berliner Präventionsstelle gegen Kindesmissbrauch um ihren Fortbestand bangen - die Förderung läuft aus. Von Cordula Eubel, Hannes Heine mehr

    Das Präventionsprojekt "Kein Täter werden" - hier die Homepage der Initiative - leistet seit Jahren eine anerkannte Arbeit.
  • 25.08.2016 21:16 UhrBerliner LandesunternehmenIn Tochterfirmen der Kliniken droht Streik

    Eigentlich hatte sich die Lage beruhigt, als die Charité sich verpflichtete mehr Schwestern und Pfleger einzustellen. Doch nun droht Streik bei einer Tochterfirma - und auch bei Vivantes. Von Hannes Heine mehr

    Arbeitskämpfe gab es in den Berliner Kliniken öfter. An der Charité das erste Mal 2006, zu sehen auf dem Bild, zuletzt 2015.
  • 28.07.2016 09:53 UhrNach Anschlag in AnsbachDer Traum von der Traumatherapie

    Zehntausende Geflüchtete leben in Berlin, viele mit großen seelischen Nöten. Für Therapien gibt es lange Wartelisten und zu wenige Dolmetscher. Es fehlt an Geld - und Mut. Von Von Janosch Siepen mehr

    "Bitte nicht stören" - In Therapien können Flüchtlingen außerhalb der Unterkunft zur Ruhe zu kommen. Allerdings gibt es zu wenig Betreuungsangebote.  Foto: Marcus Brandt dpa/lno

Beiträge rund ums Thema Medizin

Weitere Beiträge aus Berlin