ChinaFoto: imago

China

Seit dem Amtsantritt von Präsident Xi Jinping zeigt China ein gewachsenes Selbstbewusstsein. Grund genug, dieses komplexe Land jenseits der Vorurteile zu betrachten, ohne die Probleme beiseite zu lassen. Auf dieser Themenseite berichten wir über die unglaubliche Entwicklung, die China seit der Öffnung in 1978 genommen hat, über die Herausforderungen der Zukunft und die Reformen, die bis 2020 folgen sollen.

Lesen Sie mehr Beiträge zum Thema
  • 13.02.2017 12:08 UhrJangtse-KreuzfahrtAm gebändigten Fluss

    Der riesige Staudamm am Jangtse hat die Landschaft verändert. Für Kreuzfahrer ist sie reizvoll geblieben. Von Martina Katz mehr

    Beeindruckende Qutang-Schlucht: Acht Kilometer lang, hundert Meter breit und bis zu tausend Meter hohe Felswände.
  • 10.02.2017 06:49 UhrEinreisestopp und Machtkampf mit ChinaDonald Trump unterliegt gleich doppelt

    Der neue US-Präsident erfährt die Grenzen seiner Macht: Gerichte stoppen sein Einreiseverbot. Bei der Ein-China-Politik lenkt er ein. Ein Kommentar. Von Christoph von Marschall mehr

    Protest gegen das Trumps Einreiseverbot für Muslime: Hier auf den Philippinen.
  • 09.02.2017 22:04 UhrRichard GereMerkels Mann für gewisse Stunden

    Ein Hollywood-Star schaute am Donnerstag im Bundeskanzleramt vorbei: Warum sich Richard Gere bei Angela Merkel für Tibet einsetzt. Von Benedikt Voigt mehr

    Die Bundeskanzlerin im Gespräch mit Tibet-Freund Richard Gere.
  • 09.02.2017 14:16 UhrSolarmodule aus ChinaEU entscheidet über Verlängerung von Strafzöllen

    Trotz Importbeschränkung auf chinesische Solarmodule ist die Fertigung in Europa rückläufig. Die EU zögert deshalb, die Dumpingzölle zu verlängern. Von Hans-Christoph Neidlein mehr

    Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der Solarworld, ist eine treibende Kraft hinter den EU-Importzöllen. Hier zeigt er Module aus einem Werk in Arnstadt (Thüringen). Durch die Übernahme von Bosch Solar erhielt Solarworld dort 800 Jobs.
  • 09.02.2017 13:50 UhrWarnung der BotschaftChina: Nachts in Deutschland nicht allein auf die Straße

    2016 waren mehrere Chinesen in Deutschland Opfer von Gewalttaten geworden. Jetzt warnt Peking seine Bürger in einem drastisch formulierten "Sicherheitshinweis".  mehr

    Die chinesische Botschaft in Berlin an der Jannowitzbrücke zwischen Mitte und Friedrichshain.
  • 07.02.2017 10:42 UhrInvestitionenMade in China statt made in Germany

    China geht auf Einkaufstour im Westen und sichert sich Know-how in hochentwickelten Technologien. Im eigenen Land sind Milliardensummen für den Ausbau der Erneuerbaren geplant. Davon werden deutsche Unternehmen aber wohl kaum etwas abbekommen. Von Susanne Ehlerding mehr

    Ein Arbeiter inspiziert eine Photovoltaikanlage in Dunhuang in der Provinz Gansu. China investiert massiv in erneuerbare Energien.