Prof. Dr. Andreas Schmietendorf : Wirtschaftlichkeit und Quailtät als Schlüssel einer erfolgreichen Digitalisierung

Die HWR forsch an anwendbaren Mess- und Bewertungsaspekten innerhalb der Software- und Architekturentwicklung und hat sich hierfür Partner in der Industrie gesucht.

Prof. Dr. Andreas Schmietendorf
Prof. Dr. Andreas SchmietendorfFoto: Oliver Elsner

Im Zentrum der Forschung von Herrn Schmietendorf stehen anwendbare Mess- und Bewertungsaspekte innerhalb der Software- und Architekturentwicklung. Dafür wurden und werden prozess-, ressourcen- und produktseitige Sachverhalte (u.a. Wirtschaftlichkeitsbewertungen) in enger Kooperation mit industriellen Partnern untersucht. Seit mehr als 10 Jahren wird dabei auf die Etablierung ser-viceorientierter Integrationsarchitekturen Bezug genommen, welche sich durch einen umfangreichen Gebrauch von Web APIs (ehemals Web Services) auszeichnen. In diesem Zusammen-hang wurde in 2006 die bundesweite BSOA/BCloud-Initiative (Bewertungsaspekte service- und cloudbasierter Architekturen) ins Leben gerufen, welche jährliche Workshops veranstaltet. Zunehmend profitiert die Entwicklung mobiler Applikationen, aber auch die Implementierung von Big Data Lösungen von den Möglichkeiten einer global verfügbaren API economy bzw. den in diesem Zusammenhang entstandenen weborientierten Architekturen (WOA). Aktuelle Forschungsarbeiten fokussieren daher auf wirtschaftliche und qualitative Herausforderungen derartiger Lösungen.

Video
Prof. Andreas Schmietendorf
Prof. Andreas Schmietendorf

Zur Person

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), Professur Wirtschaftsinformatik - Systementwicklung

Er ist Professor für Wirtschaftsinformatik (Systementwicklung) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und Privatdozent für Software-Engineering an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Er war zuvor zwölf Jahre bei der Deutschen Telekom AG tätig bevor er 2004 einen Ruf auf eine Datenbankprofessur an der Hochschule Harz erhielt.

Links

http://userpage.hwr-berlin.de/~schmiete/