• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin
EhrensacheFoto: dpa

Ehrensache

Sie pflegen Menschen, sammeln Geld und haben ein offenes Ohr: Ehrenamtliche kümmern sich um die Mitmenschen, die dringend Hilfe benötigen. In unserer Serie "Ehrensache" stellen wir Ihnen Helfer im Porträt vor und zeigen Ihnen die Bandbreite, in der Ehrenamtliche sich für ihre Mitbürger einsetzen.

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 20.11.2014 00:00 UhrInterview mit Benno Fürmann"Flüchtlinge führen ein Leben im Vakuum"

    Der Berliner Schauspieler Benno Fürmann engagiert sich mit Amnesty International für Flüchtlinge. Dafür reiste er vor kurzem nach Italien. Dem Tagesspiegel berichtet er von seinen Erlebnissen. Von Lena Reich mehr

    "Flüchtlinge führen ein Leben im Vakuum"
  • 20.11.2014 00:00 UhrCharity für Mukoviszidose-KrankeWohltäter mit Faible für Kunst-Genuss

    Bei einem Benefiz-Dinner im "Hugos" kamen 103 000 Euro für Mukoviszidose-Kranke zusammen. Von Sabine Beikler mehr

  • 20.11.2014 00:00 UhrEhrensache„Mein Pferd ist Therapeut“

    Anna Habermann, 25, aus Friedrichshain, bietet ehrenamtlich Reittherapie an. Nach ihrem Studium der Sozialen Arbeit möchte sie eine Ausbildung zur Reitpädagogin beginnen.  mehr

    „Mein Pferd ist Therapeut“
  • 17.11.2014 09:37 UhrDemographie und DemokratieDas Ehrenamt muss professionalisiert werden

    Statt sich über mangelnden Nachwuchs zu beklagen, sollten sich Parteien und Unternehmen lieber den Veränderungen anpassen. Denn die Menschen wollen sich engagieren. Ein Gastkommentar zum Ehrenamt 2.0. Von Simone Stein-Lücke mehr

    Das Ehrenamt muss professionalisiert werden
  • 13.11.2014 00:00 UhrStiftungenDas neue Buch des Berliner Stiftungsexperten Strachwitz

    Nicht die Politik löst gesellschaftliche Probleme, sondern die Zivilgesellschaft. Mit solchen Thesen provoziert der Berliner Stiftungsexperte Rupert Graf Strachwitz in seinem neuen Buch. Von Elisabeth Binder mehr

    Das neue Buch des Berliner Stiftungsexperten Strachwitz
  • 13.11.2014 00:00 UhrEhrensache„Es ist ein wunderschönes Gefühl, als Ersatzoma gebraucht zu werden“

    Elke Samorey, 68, aus Lichterfelde und der zweijährige Max sind dank des Großelterndiensts ein eingespieltes Team. Das Projekt vermittelt berlinweit Wunsch-Großeltern und -enkel, in der Regel an Alleinerziehende. Von Julia Hollnagel mehr

    „Es ist ein wunderschönes Gefühl, als Ersatzoma gebraucht zu werden“

Weitere Beiträge zum Thema Ehrenamt