Prof. Dr. Mohammad Abuosba : Sichere und kosteneffiziente Haltung und Bereitstellung von urbanen Daten für Smart City Anwendungen

Eine neue Sicherheitstechnologie der HTW soll Stadtverwaltungen die Nutzung und Verwaltung von Daten erleichern.

Prof. Dr. Mohammad Abuosba
Prof. Dr. Mohammad AbuosbaFoto: Oliver Elsner

Stadtverwaltungen entwickeln einen stetig steigenden Bedarf an IT-Lösungen, um die Daten der städtischen Infrastruktur, Fahrplandaten aber auch statistische Daten im Rahmen der Open-Data-Initiativen bereitzustellen. Die vorhandenen Systeme sind proprietäre Lösungen, die entsprechend hohe Kosten produzieren. Für kostengünstigere Cloud-basierten IT-System wird eine Sicherheitstechnologie entwickelt und untersucht, um sowohl eine sichere als auch kosteneffiziente Speicherung und Verwaltung von urbanen Daten zu ermöglichen. Dies erfolgt durch eine Trennung von schutzbedürftigen und verschlüsselten Inhalten wie Namen, Adressen, Vermessungs- oder Betriebsdaten und Solche, die anonymisiert zur Analysezwecken wie Interessen, Kaufverhalten oder Aktivitäten über ein Trusted Third Party bereitgestellt werden.

Video
Prof. Mohammad Abuosba
Prof. Mohammad Abuosba

Zur Person

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW), Ingenieurinformatik, IT-Systeme der Ingenieurwissenschaften

Geboren 1961 in Kuwait, Studium der Informatik und Promotion in Maschinenbau an der TU-Berlin. Abuosba hat 20 Jahre Berufserfahrung in der Industrie als Projektleiter, Consulter, IT-Manager oder Business Unit Leiter auf operativer, konzeptioneller und strategischer Ebene. Zudem arbeitet er mit Kunden aus dem „Fortune 100“ der europäischen Industrie zusammen. Seit 2013 ist er Professor für Modellierung, Datenbanken und Systemarchitekturen an der HTW-Berlin.

Links

http://home.htw-berlin.de/~abuosba/

Schlagworte

Smart City
Secure Data
Secure Transaction
Cloud-Data
Trusted Third Party