Prof. Dr. Roland Müller : Business Intelligence meets Process Management: Wie Sie mit Big Data Ihre Geschäftsprozesse neu erfinden können

Wie kann man mit Big Data Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle verbessern?

Prof. Dr. Roland Müller Foto: Oliver Elsner
Prof. Dr. Roland MüllerFoto: Oliver Elsner

Diese Frage steht im Zentrum des neuen internationalen englisch-sprachigen Masters „Business Intelligence and Process Management“ an der HWR Berlin. Das Masterstudium adressiert zwei zentrale Fragestellungen: Wie kann man aus Daten neue Erkenntnisse generieren? Und wie können mit diesen Erkenntnissen die Geschäftsprozesse verbessert werden? Diese Geschäftsentscheidungen haben wiederum einen Einfluss auf Daten und damit schließt sich der Kreis zwischen Datenanalyse und Geschäftsprozessmanagement. 

Video
Prof. Roland Müller
Prof. Roland Müller

Die folgenden zwei Projekte sollen dieses Thema noch weiter verdeutlichen:

Smart Pricer ist ein Startup in unserem HWR Inkubator das ich auch als Mentor unterstütze. Es überträgt die dynamische Preisgestaltung, die bei Flügen und Hotels schon etabliert ist, auf Sportereignisse und Kinos. Für Kinos und Fußballvereine ist jeder leerer Sitz verlorener Umsatz. Smart Pricer prognostiziert nun kurzfristig die Nachfrage für jede einzelne Vorstellung, auf Basis verschiedener Daten wie beispielsweise die aktuelle Wetterlage oder zeitgleich laufende konkurrierende Angebote. Darauf aufbauend wird der Preis dynamisch angepasst. Ziel ist es, die Auslastung und damit den Umsatz zu erhöhen.

Im zweiten Beispiel geht es um unsere Gesundheit. Verschwendung im Gesundheitsbereich kostet Milliarden, wovon ein Teil durch Betrug verursacht wird. Das Spektrum reicht hier von der fehlerhaften Abrechnung von erbrachten Leistungen bis hin zu dem Ziehen von gesunden Zähnen. Big Data kann eingesetzt werden, solche betrügerischen Aktivitäten zu identifizieren. Zusammen mit amerikanischen Partnern und der Universität Twente haben wir eine Lösung entwickelt, die die Abrechnungsdaten eines Arztes mit ähnlichen Ärzten vergleicht, und eventuelle Ausreißer mittels Data Mining entdeckt. Diese Methode wurde bereits erfolgreich evaluiert.

Zur Person

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), Professur für Wirtschaftsinformatik, Business Intelligence

Roland Müller ist seit 2010 Professor für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Business Intelligence an der HWR Berlin. Dort ist er auch Studiengangsleiter des Masters „Business Intelligence and Process Management“. Er hat Unternehmen wie SAP, Daimler, Siemens und Unilever beraten und selber Startups gegründet bzw. als Mentor unterstützt. Seine Forschungsschwerpunkte sind Business Analytics, Big Data, Lean Design Thinking und automatische Betrugserkennung im Gesundheitsbereich.

Links

www.hwr-berlin.de/fachbereich-wirtschaftswissenschaften/kontakt/personen/kontakt/roland-mueller

Für Masters „Business Intelligence and Process Management“ www.master-bipm.de und Smart Pricer www.smart-pricer.com.

Schlagworte

Big Data
Business Intelligence
Business Process Management
Fraud Detection
Dynamic Pricing