ADRESSEN : Hier finden Eltern Rat

LERNWERK

Die private „Reformnachhilfeschule“ hilft Schülern von der ersten Klasse bis zum Abitur. Es gibt fünf Standorte (Zehlendorf, Steglitz, Wilmersdorf, Reinickendorf, Potsdam). Der Unterricht findet einzeln oder mit zwei Schülern statt. Der einwöchige Ferienkurs (fünf Tage à 90 Minuten) von Max kostete 189 Euro, der schuljahresbegleitende Förderkurs (einmal die Woche à 45 Minuten) kostet 90 Euro im Monat. Das Team vom Lernwerk bietet auch Fortbildungen für Lehrer an und berät Eltern. Infos unter www.lernwerk.de und Telefon 030-5300050

STUDIENKREIS

Auch zu den Instituten des Studienkreises kommen vermehrt Grundschüler. 2006 lag der Anteil der Grundschüler an den Nachhilfeschülern bei zwei Prozent. Jetzt sind es fünf Prozent. Den Studienkreis gibt es in Berlin an 37 Standorten. Nachhilfe gibt es ab sieben Euro die Stunde im Gruppenunterricht. Infos unter www.studienkreis.de und Telefon 030-42016658.

SCHÜLERHILFE

Bei der Schülerhilfe haben noch keine Erstklässler um Hilfe angefragt. An den 31 Standorten in Berlin werden Grundschüler ab der dritten Klasse unterstützt. Der Kurs mit drei bis fünf Schülern kostet 138 Euro im Monat (zweimal die Woche/jeweils 90 Minuten). Infos unter www.nachhilfe.schuelerhilfe.de und Tel. 0800441002222. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben