DER VOLKSENTSCHEID : Pro Ethik

271024_0_bef75236.jpg
Foto: Kai-Uwe Heinrich

„ Ein Bekenntnisunterricht alternativ zum Ethikfach kann durch die Aufteilung der Schülerinnen und Schüler nach Weltanschauung und Religion keine integrative Wirkung entfalten, sondern würde die Abgrenzung manifestieren. Voraussetzung für den pädagogischen Erfolg des Ethikfaches ist jedoch, dass die Schüler miteinander und voneinander lernen und nicht nach Konfessionen getrennt werden.“

— Özcan Mutlu, MdA, Bündnis 90/Die Grünen

0 Kommentare

Neuester Kommentar