Familie : Private Kant-Schule feierte 50-jähriges Jubiläum

Alles begann mit einem Nachhilfezirkel, 50 Jahre später ist daraus einer der größten freien Schulträger Berlins mit über 1800 Schülern geworden: Viel zu feiern gab es deshalb beim Festakt der Privaten Kant-Schule am Freitag in Steglitz. Über 100 Gäste und etliche Festredner, darunter Christoph Stölzl, Bildungs-Staatssekretärin Claudia Zinke und der Präsident der Europa-Universität Viadrina, Gunter Pleuger, würdigten das Lebenswerk der Gründerfamilie Seidel.

Der 77-jährige Horst Seidel berichtete, dass er ursprünglich nur etwas Geld zum Studium dazuverdienen wollte, als er die Nachhilfe organisierte. Dann aber seien Eltern mit der Bitte an ihn herangetreten, eine Ganztags-Oberschule zu gründen, was damals in Deutschland noch unüblich war. Später kam eine Ganztags–Grundschule hinzu und die Internationale Schule Berlin sowie in Dahlem die Berlin International School. Außerdem gehören zu dem Träger vier Kindertagesstätten und eine Schule in Frankfurt/Main.

Geschäftsführer des Schultägers Private Kant-Schule ist seit 1999 Andreas Wegener, der auch den Privatschulverband Berlin/Brandenburg leitet. sve

Weitere Infos unter www.private-kant-schule.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben