Lebensgefahr: In oftmals viel zu kleinen und überfüllten Booten machen sich die Flüchtlinge übers Mittelmeer auf den Weg nach Europa.Foto: dpa

Flüchtlinge

Flüchtlinge aus Kriegs- und Armutsgebieten suchen in Europa Schutz, viele verlieren auf der Flucht ihr Leben. Wer in Europa ankommt, dem wird nur selten Asyl gewährt. Um der Abschiebung zu entgehen, tauchen viele Menschen in die Illegalität ab. Wie wird die europäische Flüchtlingspolitik in Zukunft mit diesen Problemen umgehen? Lesen Sie mehr zum Thema.

Die neuesten Artikel zum Thema

Mehr Beiträge
  • 24.03.2017 16:58 UhrMade by RefugeeErfinder dieser Welt - viele waren Flüchtlinge

    Migranten haben etliche Erfindungen gemacht - daran wollen zwei Designstudenten mit einem Projekt erinnern. Mit Postern und Stickern klären sie auf - über Potentiale, die hinter Vorurteilen schlummern. Von Ronja Ringelstein mehr

    Die ersten zehn Poster, die Quan ausgedruckt hat. Sie hängen in New York City an einer Mauer.
  • 22.03.2017 13:13 UhrBundestagswahl 2017Merkel oder Schulz – eine Entscheidungshilfe

    Trump, Brexit, Putin, Euro-Krise, Spaltung der EU: Wäre die Lage nicht so ernst, könnte man an ihr verzweifeln. Politik aber muss Prioritäten setzen. Ein Kommentar. Von Malte Lehming mehr

    Eine will's bleiben, der andere will's werden.
  • 22.03.2017 11:41 UhrFlüchtlinge in DeutschlandOffenbar Tausende illegal eingereist - und tausende Aufenthaltsverbote

    Dutzende Migranten überqueren einem Medienbericht zufolge täglich widerrechtlich die deutsche Grenze. Seit August 2015 haben die Behörden außerdem mehr als 15.000 Einreiseverbote verhängt.  mehr

    Die Landeserstaufnahme für Asylbewerber (LEA) in Karlsruhe.
  • 21.03.2017 19:49 UhrFlüchtlingspolitikAbgeordnete streiten über den Familiennachzug

    Experten und Abgeordnete diskutieren im Bundestags-Innenausschuss über den Familiennachzug. Linke und Grüne wollen ihn bei Flüchtlingen mit subsidiärem Schutz wieder ermöglichen. Von Andrea Dernbach mehr

    Leben im Wartezustand: Geflüchtete Kinder in Suhl in Thüringen.
  • 21.03.2017 13:03 UhrKongresszentrum in Berlin-WestendBettwanzen in der Flüchtlingsunterkunft ICC

    Der frühere Kongressbau ICC bleibt eiserne Reserve des Flüchtlingsamtes, obwohl die Räume am Messedamm von Bettwanzen befallen sind. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Wann im alten Kongresszentrum wieder ganz normale Messeaktivitäten stattfinden, steht bislang nicht fest.
  • 21.03.2017 11:03 UhrFlüchtlinge in BerlinAsylentscheider Hartmann gewichtet Schicksale

    Während Deutschland um den richtigen Umgang mit Flüchtlingen ringt, hält er sich an Gesetze. Jonas Hartmann entscheidet dann über Asylanträge. Von Johannes Laubmeier mehr

    Jonas Hartmann weiß: Nur auswendig gelernte Fluchtgeschichten sind vollständig bis ins Detail.
  • 21.03.2017 09:05 UhrBundesamt für Migration und Flüchtlinge179.000 Menschen von Aussetzung des Familiennachzugs betroffen

    Anfang 2016 hat die Bundesregierung den Familiennachzug gebremst. Jetzt kommen weniger neue Asylbewerber. In der SPD fordern viele, den Familienauszug für Syrer wieder zu ermöglichen - Fraktionschef Oppermann ist dagegen.  mehr

    Flüchtlinge an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien.
  • 20.03.2017 21:43 UhrHilfe für FlüchtlingeWoran ehrenamtliches Engagement scheitern kann

    Ein Berliner Projekt mit weiblichen Flüchtlingen und ihren Helferinnen zeigt: Der gute Wille reicht oft nicht für erfolgreiche Integration. Von Andrea Dernbach mehr

    Gerade für Frauen sind Sammelunterkünfte belastend.
  • 20.03.2017 12:08 UhrMigrationstreffen in RomInnenminister wollen Migranten früh auf dem Weg nach Europa aufhalten

    Migranten sollen so früh wie möglich in Afrika auf ihrem Weg nach Europa gestoppt werden. Das wollen mehrere Länder aus Europa gemeinsam mit Staaten aus Nordafrika erreichen.  mehr

    Viele Flüchtlinge versuchen, von Libyen aus in Rettungsbooten Europa zu erreichen - und müssen aus Seenot gerettet werden.
  • 20.03.2017 08:16 UhrFlüchtlinge in EuropaMehrere Tausend Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet

    Beim derzeit günstigen Wetter versuchen wieder mehr Menschen die Flucht per Boot nach Europa. Binnen 24 Stunden brachten Retter mehr als 3000 Flüchtlinge in Sicherheit.  mehr

    Gefährliche Überfahrt nach Europa: Flüchtlinge auf einem Boot (Bild vom 03.02.2017)
  • 17.03.2017 22:11 UhrMinderjährige Flüchtlinge in Berlin"Check in" für unbegleitete Minderjährige eröffnet

    Im Süden von Treptow hat Berlin eine weitere Erstaufnahmestelle für allein reisende minderjährige Flüchtlinge eröffnet. Bis Sommer sollen alle minderjährigen Flüchtlinge in solchen Einrichtungen untergebracht sein. Von Frank Bachner mehr

    Diese alte Schule wurde umgebaut und wird heute in Betrieb genommen. Durchschnittlich 100 solcher Jugendlichen kommen pro Monat in der Hauptstadt an.
  • 17.03.2017 17:08 UhrAbgeschobene AsylbewerberFremd in Kabul

    Die Bundesregierung verfolgt nicht, was aus abgeschobenen Asylbewerbern in Afghanistan wird. Viele finden wohl nur schwer Anschluss - andere sind erleichtert, wieder zu Hause zu sein. Von Ulrike Scheffer mehr

    Ein Rückkehrer am Flughafen in Kabul.
  • 17.03.2017 07:41 UhrFlüchtlingsabkommenAuch Hilfsorganisationen fordern Ende des EU-Türkei-Paktes

    UpdateDie Türkei hat wiederholt gedroht, das Rückführungsabkommen zu kündigen. Jetzt erhält sie Unterstützung von unerwarteter Seite. Von Markus Bernath mehr

    In dem Flüchtlingslager auf Lesbos wachsen die Spannungen. Für das Wochenende sind Protestaktionen angekündigt.
  • 16.03.2017 07:59 UhrEU-Türkei-FlüchtlingsabkommenDeutschland ist nicht erpressbar

    Der türkische Europaminister droht, das Flüchtlingsabkommen zu kündigen. Angela Merkel habe sich erpressbar gemacht, heißt es. Die wichtigsten Fragen zum Abkommen und möglichen Folgen einer Aufkündigung. Von Andrea Dernbach, Albrecht Meier mehr

    Seit Anfang April 2016 kamen 24.808 Flüchtlinge über die Ägäis nach Griechenland.
  • 14.03.2017 18:57 UhrPeter StrelzykBekannter DDR-Flüchtling gestorben

    Ihm glückte eine der spektakulärsten Fluchten aus der DDR: Peter Strelzyk, der 1979 mit einem Heißluftballon in den Westen flog, ist gestorben.  mehr

    Peter Strelzyk floh 1979 in einer spektakulären Aktion per Heißluftballon über die innerdeutsche Grenze.
  • 14.03.2017 18:46 UhrFlüchtlingeIntegration in den Arbeitsmarkt steht erst am Anfang

    Der Fokus der Integrationspolitik lag bislang darauf, dass die Geflüchteten Deutsch lernen. Nun folgt der nächste Schritt: die Vermittlung in Arbeit. Von Marie Rövekamp mehr

    Der Syrer Saadi aus der Qualifizierungsklasse für junge Flüchtlinge der Deutschen Bahn arbeitet in Berlin im Werk Schöneweide der S-Bahn an der Elektronik-Komponente einer Bremsgeräteeinheit.

Themenschwerpunkt Exiljournalisten

#jetztschreibenwir


Viel wird über Geflüchtete und Migranten berichtet. Aber wo kommen sie selbst zu Wort? Die große Sonderausgabe des Tagesspiegels kehrt die Perspektive um: Sie wird in weiten Teilen von geflüchteten Journalisten geschrieben und gestaltet.

Texte dieser Ausgabe, Informationen über die Autoren und mehr finden Sie hier.

Neuigkeiten aus Berlin