Lebensgefahr: In oftmals viel zu kleinen und überfüllten Booten machen sich die Flüchtlinge übers Mittelmeer auf den Weg nach Europa.Foto: dpa

Flüchtlinge

Flüchtlinge aus Kriegs- und Armutsgebieten suchen in Europa Schutz, viele verlieren auf der Flucht ihr Leben. Wer in Europa ankommt, dem wird nur selten Asyl gewährt. Um der Abschiebung zu entgehen, tauchen viele Menschen in die Illegalität ab. Wie wird die europäische Flüchtlingspolitik in Zukunft mit diesen Problemen umgehen? Lesen Sie mehr zum Thema.

Die neuesten Artikel zum Thema

Mehr Beiträge
  • 22.08.2016 16:07 UhrIntegration mit MedienDeutschland, öffne dich

    Geflüchtete und Einheimische betreiben gemeinsam Medien: Für Geflüchtete und Einheimische Von Anett Selle mehr

    Das Titelblatt der aktuellen "Abwab"-Ausgabe. Thema ist unter anderem der Amoklauf in München.
  • 22.08.2016 15:40 UhrFlüchtlingeGeeignet für den Arbeitsmarkt?

    Vor einem Jahr klang die Wirtschaft euphorisch. Doch die Erwartungen waren wohl zu groß. Warum die Jobsuche der Geflüchteten schwer ist und trotz des "Wir schaffen das" Zeit braucht. Von Marie Rövekamp mehr

    Flüchtlinge in einer Münchner Lernwerkstatt. Das größte Problem bei allen Integrationsbemühungen sind mangelnde Deutschkenntnisse. Foto: Sven Hoppe/dpa
  • 22.08.2016 10:29 UhrEröffnung des Kunstfest WeimarIn der Unruhe liegt die Kraft

    Gewalt, Ästhetik, Liebestod: Das Kunstfest Weimar eröffnet mit der Choreografin Sasha Waltz und der Jungen Deutschen Philharmonie – und muss um seine Zukunft kämpfen. Von Peter von Becker mehr

    Klang und Körper. In der Choreografie von Sasha Waltz agieren Tänzer gemeinsam mit den Musikern.
  • 22.08.2016 06:34 UhrStreit um IntegrationskostenSchäuble, die Flüchtlinge und das Dragoner-Areal

    Der Finanzminister verknüpft zwei Dinge, die eigentlich nicht zusammengehören: die Integrationskosten und Länderrechte beim Immobilienverkauf des Bundes. Sigmar Gabriel protestiert. Von Antje Sirleschtov mehr

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD)
  • 21.08.2016 15:16 UhrDebatte über VollverschleierungSymbol für die Unterdrückung der Frau?

    In der Debatte um Sicherheit wird weiter über ein „Burka-Verbot“ gestritten. Dabei geht es hier viel mehr um Traditionen, um Frauenrechte, um die Verfassung – und um verschiedene Kleidungsstücke. Von Ulrike Scheffer mehr

    Die Burka, hier ein Bild aus Afghanistan, sieht man in Deutschland so gut wie nie.
  • 20.08.2016 18:31 UhrIkea-Katalog Willkommen im Multikulti-Småland

    Der neue Ikea-Katalog ist da - und es fällt auf: Die Klischeefamilie hat ausgedient. Stattdessen setzt das Möbelhaus auf neue Lebensmodelle, Integration und Gastfreundschaft. Von Sonja Álvarez mehr

    Die vierköpfige Klischee-Familie kommt bei Ikea kaum noch vor. Stattdessen setzen die Schweden auf Multikulti und das Thema Gastfreundschaft.
  • 20.08.2016 17:50 UhrChef der Bundesagentur für ArbeitFrank-Jürgen Weise: Flüchtlinge mit Job sollten bleiben dürfen

    Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, will Planungssicherheit für beide Seiten. Noch zögern viele Firmen, Flüchtlinge einzustellen. Von Marie Rövekamp, Cordula Eubel mehr

    Bisher geben nur wenige Unternehmen Flüchtlingen eine Chance.
  • 20.08.2016 14:13 UhrFlüchtlinge in TurnhallenEs dauert alles sehr viel länger als geplant

    Bis zum September sollten 47 Hallen frei werden. Erste Freizüge gab es zwar, der Zeitplan ist dennoch nicht einzuhalten. Von Sandra Dassler mehr

    Viele Turnhallen bleiben belegt.
  • 19.08.2016 21:05 UhrEin Jahr nach den AusschreitungenHeidenau ist bis heute gespalten

    Im August 2015 war "Heidenau" tagelang das Synonym für Ausländerfeindlichkeit in Deutschland. Vor einer Unterkunft hatte sich der Hass auf Flüchtlinge entladen.  mehr

    Menschen in Heidenau (Sachsen) demonstrieren am 26. August 2015 am Straßenrand.
  • 19.08.2016 17:05 UhrBundesarbeitsministerin der SPDAndrea Nahles fordert mehr Pünktlichkeit von Flüchtlingen

    Beim Besuch eines Bildungsträgers hat Andrea Nahles sich über die Unpünktlichkeit einiger Flüchtlinge geärgert. „Muss man sonst nicht sagen: Dann gibt es Konsequenzen?“ Von Marie Rövekamp mehr

    Andrea Nahles (46, SPD), Bundesministerin für Arbeit und Soziales.
  • 19.08.2016 16:15 UhrOmran und AylanÜber die Macht von Bildern des Leids

    Omran aus Aleppo und der tote syrische Flüchtlingsjungen Aylan haben dem Leid ein Gesicht gegeben. Doch was bewirken solche Aufnahmen ? Kommunikationsforscher und Hilfsorganisationen sind sich nicht einig. Von Caroline Bock mehr

    Gesicht des Krieges. Der fünfjährige Omran hat einen Bombenangriff in Aleppo überlebt. Sein Bild ging um die Welt.
  • 19.08.2016 10:42 UhrErneut Proteste von AnwohnernFlüchtlinge ziehen nach Alt-Glienicke

    Flüchtlinge müssen von Turnhallen in eine Notunterkunft in Alt-Glienicke – dort ist die Stimmung ohnehin schon aufgeheizt. Von Frank Bachner mehr

    Flüchtlinge in Berlin haben in Notunterkünften so gut wie keine Privatsphäre.
  • 19.08.2016 08:26 UhrBearbeitungsdauer steigtBamf braucht für Asylanträge im Schnitt über sieben Monate

    Laut einem Bericht braucht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg entgegen eigener Zusagen immer länger, um Asylverfahren abzuschließen. mehr

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg.
  • 18.08.2016 21:48 UhrBildungsmonitor 2016Mehr Bildung für Flüchtlinge - Berlin wieder letzter

    Der Bildungsmonitor fordert mehr Geld für eine bessere Integration von Flüchtlingen ins Bildungssystem. Berlin liegt hinten, in Sachsen ist die Bildung am besten. Von Tilmann Warnecke mehr

    Neue Schüler. Rund 200 000 Flüchtlingskinder könnten an die Schulen kommen.
  • 17.08.2016 20:56 UhrProzess um Bestechung in BerlinMitangeklagter beschuldigt Ex-Lageso-Beamten

    Ein Ex-Lageso-Referatsleiter soll von einer Sicherheitsfirma bestochen worden sein. Jetzt steht er vor Gericht. Ein Mitangeklagter belastete ihn. Von Kerstin Gehrke mehr

    Aus der Not Geld gemacht? Ein Ex-Referatsleiter vom Lageso steht wegen Korruption vor Gericht.
  • 17.08.2016 08:36 UhrKorruptionsaffäre um FlüchtlingsheimeLageso-Beamter kommt heute vor Gericht

    Ein Referatsleiter soll Schmiergelder von Chefs einer Sicherheitsfirma eingestrichen haben - monatlich und in 500-Euro-Scheinen. Heute kommen die Männer vor Gericht.  mehr

    Chaotisch - und gelegentlich auch korrupt. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist zum Symbol der Berliner Flüchtlingspolitik geworden.

Beiträge zur Gerhart-Hauptmann-Schule

Neuigkeiten aus Berlin