Lesen Sie mehr zum Thema Formel 1

  • 17.09.2016 16:02 UhrFernando Alonso im Interview"Langsamfahren macht keinen Spaß"

    Fernando Alonso spricht vor dem Großen Preis in Singapur am Sonntag über die Gründe für den Abwärtstrend der Formel 1, seine beiden schweren Unfälle und andere Rennserien. Von Karin Sturm mehr

    Fernando Alonso, 35, fährt seit 2001 in der Formel 1. Zweimal wurde der Spanier seitdem Weltmeister: 2005 und 2006 im Renault. Derzeit steht er bei McLaren-Honda unter Vertrag.
  • 08.09.2016 21:09 UhrVerkauf der Formel 1Bernie Ecclestone: Rente auf Raten

    Bernie Ecclestone bleibt auch unter den neuen Besitzern der Formel 1 als Geschäftsführer im Amt. Die beste Basis für eine zukünftige Zusammenarbeit ist das aber nicht. Ein Kommentar. Von Karin Sturm mehr

    Lass mich in Ruhe. Von Arbeitsteilung und Delegieren hielt der 85 Jahre alte Bernie Ecclestone noch nie viel.
  • 08.09.2016 07:33 UhrMedien-Mogul John MaloneDer "Cable Cowboy" kauft die Formel 1

    Er ist eine der größten Nummern im Fernsehgeschäft. Al Gore nannte ihn den „Darth Vader“ der Kabel-Industrie. Nun schnappt sich John Malone die Formel 1.  mehr

    John Malone redet nun bei der Formel 1 ein gewaltiges Wörtchen mit.
  • 08.09.2016 00:05 UhrMotorsportFormel-1-Verkauf an Liberty Media perfekt

    Die langen Spekulationen haben ein Ende: Liberty Media hat sich die Rennserie Formel 1 gesichert. Der Kaufpreis liegt bei fast vier Milliarden Euro.  mehr

    Die Formel 1 hat einen neuen Besitzer.
  • 05.09.2016 17:28 UhrFormel 1 vor dem VerkaufWie geht es weiter mit dem Imperium von Bernie Ecclestone?

    Die Rennserie steht vor dem Verkauf an den US-Konzern Liberty Media – bedeutet das auch das Ende der Ära Bernie Ecclestone? Von Karin Sturm mehr

    Bernie Ecclestone (r.) und Fia-Präsident Jean Todt.

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Tagesspiegel twittert

Tagesspiegel-Partner

  • Wohnen in Berlin

    Gewerbe- oder Wohnimmobilien: Große Auswahl an Immobilien beim großen Immobilienportal.

In Kooperation mit Immowelt